Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-4Ä(rrr.)M. 
Den e.Nicl.Wagenervon Holland nach Nürnberg mit f. Kam , lerouc, 
in 6. Wochen. 
Den 7. H.H.Mackensen von Franckfurt nach Hanover und Braunschweig mit 
4. Wagen und L.Karn, retour. in 14.Tagen. 
VI. Demdt/ so in Lasse! vom 4 . bis den 10 . JulU 
inclusive ankommen. 
Dm 4. vleve-Thor: Kauffm. loumaiaus Griechenland, und Kirhnhoff 
von Franckfurt, log. in der Traube auffder Ober-Neustadt. 
Möller-Thor: Spiegeiischer Renthmeister, Herr MostauS dem Paderbor- 
Nischen, log. im lochen Hirsch. 
Neustädtcr-Thor: Herr Fendrich von Buttlar von hiesigemRegiment 6uaräe§. 
Dm s.ÄOeinberger-Thor: Die Frau von Vultain von Marburg, log. im 
Homburgischen Hause. 
Möller - Thor : Herr Renthmeister Km'eriem , log. bey Herr Registrator 
Gottschalck. 
Herr Renthmeister Winterberg, Herr Stadt- Schultheis Kersting, Herr 
Stadt-Schreiber Deichmann sämbtlich von Grebenstein, log. im Rothen 
Mantel. 
Herr Doctor Ellnberger, log. bey Herr Commistarinz Robert. 
Herr Amb:s-Verwalrer Borneman aus dem Schaumburgischen, Herr 
Lieutenant Brach, log. im Helm. 
Ein Kommando ganti»Milice mit einem Arrestanten: 
Nenstädter-Thor : Herr Auditeur AllerS, log. in Basel. 
Hiesiger Herr Hoff-Marschall von Lindau. 
Herr Wallisch von Müllhausin , Kauffl. Friedrich von Amsterdam,' und 
Wallery von Leipzig, p.d. 
Dm 6.Wemberger-Thor: Chur-Mayntzischer HoffLavalier von Aulen- 
dach, log.im Obersten Hoff. 
Item Vier Frantzösische ve!erteut5. 
Meue-Thor: Herr Burgemeistlr Pfeffer, p.d. 
Herr Pfarrer Limberger, log im Hayner-Hause. 
Möller- Thor: Herr Pfarrer Clausens, undKauffmann Brünings beyde 
von Münden, log. im Helm. 
VIeustädter-Thor : Kauff-LeuteRulepe von Iserlohn, Unckenbold von We 
ser, 8cbcxne von Dortmund, p.d. und Andrä sklb 4. von Cölln, log. im 
Helm. 
Herr Llmbts-VogtStückradt, log. bey Herr Secretarius firiggt* 
Dm 7. Neue,Thor : Sechs Französische oestlteurr. 
Möl-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.