Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-N (22O W- 
$0 Sfre gantz NM M!t O^l'Farbe prü*i anöerfrtifiw ^ran^Ssssche Bettspänne 
niit eisirn>n Schrauben hat femand um einen billigen zu orrsilvem. Der Verle 
gt r gibt bin von Nacbricbt. 
L.) >?>ky dem Haus-Bender Herr Holtzsöw sryhd noch nniae Euren Pier» 
muntn Wasser zu baden , die Cur bestehet m ;o. Macs, kostet 7. Rthlr. 
erntze n der Krug 8'àldus, es bar auch dersubr frisch l^alytr- Wasser bekom 
me^, eintzeln der Krug^ 7. ÄlbuS, sonst sechs für ein Rthlr. wer eine gantze 
Cur nimmt. 
7. ) 7'M durstigen Hirsch avff der Ober-Neustadt bev Herr Müller, ist fein 
Nürnberger Knesi.Mehl »8- Pfund für i.Rthlr. emtzeln das Pfund sürr.Älb. 
wie auch Nürnberger weiß Mehl r8. Pfund für i.Rthlr. eintzeln dasPsund 
fürr.AlbuS zubekommen. 
8. ) Wann Jemand verlangen solle den Schlamm, so aus dem Zweeren-Gra» 
den ausgebracht wird, zur Düngung in seinem Garten oder auff sein Land 
zu fahren, so kan er sich bey dem Inventeur Capitain Herr Bröckeln ange 
ben , welcher einen Frey,Zettul dazu ertheilet. 
5.) ES wollen dcS Hoss-Schreiners Gregor» stet. Erben und deren Curaror . 
Kupffer, Messing, Leinen und sonst allerhand Haus-Grräht an denMeist- 
bielenden gegen baare Zahlung verauäioniren. Wer nun was zu kauffen 
Lust har, kan Mittwochen den 2 um dieses Monatö und folgendS Nach-Mit» 
tags um r.Uhr in obdemnder Erben Behausung sich einfinden. 
10.) Es hat Herr Reg.ttrarur Henckrl allhier etliche wohlgewachsme Lorbeer- 
Baume um billigen Preist zu versilbern. Desgleichen 
n.) Hat Kramer Drederr am Zwrrrm-Thor alte gute Latten und Stahlen um ei 
nen billigen Preist zu verlassm. Weme mit obbgemelden grdienet, kan sich da 
selbst melden. 
12. ) Wer auff dem Clavier gegen ein billiges Geld intormirer zu seyn Lust hat, 
kan sich bey des Herrn Hauptmonns von Capellen Compagnie melden. 
13. ) Es werden zwey Brand-Weins Bkafen zu kauffen gesucht. Wer solche 
zu verlassen hat, wolle sich beym Verleger melden. 
V. Gelahrten Sachen. 
i.) Zu Marburg hat Hm Wilhelm FnednichHoniberpk m^a», de« zeitigen 
Herrn Rectoris Magnifici ®0(jn, vhnlangst pro licencia disputirt de Conctus» 
Praesmmionum. 
VI. k-àende ffuhr» Leute / vom 5.bis den 7. Juin. 
Drn s.I. Zinlramb aus dem Hartz »ach Francksurt mil 8. Wage», retour. 10 
i4.îagm. 
Ee x Den
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.