Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

4« (104) R» 
L.) Beyder Frau ^onelliern in der Mittel,Gaffe ist frischer Senfft dieNomell- 
liefür 21.Albus4. Heller, auch für8.AtbuS und für 5.Albus 4. Heller, 
wie auch^l-e de cedrofür grossen Durst,' zu bekommen. 
r.) Fünff wohlgewachsene Lorbeer-und zwey Kirschen-Lorbrer-Bäume hat Je 
mand zu verlassen, wovon der Verleger naher Nachricht gibt. 
4) Wff der Ober,Neustadt, jeynd bey Meister Engelbrecht zu bekommen: 
ij Nuß,Bäumen Kleyder- Schmucke. 
2.1 Nuß-Bäumen Schreib-^amor. 
Nuß,Bäumen Lommoäen. 
4.3 TagebStühle. 
y \ Gute drockene Dannene Thielen, das Schock 12. Rthlr. 
5. ) Jemand hat 50. Krüge frisch Emser Wasser um billigen Preiß^zu ver 
lassen. Beym Verleger bekommt man nähe« Nachricht. 
6. ) Bey dem Holländischen Factor Herr Wiljemars jst ankommen, neuer fri 
scher Laberdan, das Pfund für r. Albus 8. Heller, und neue Sardellen, das 
Pfund für io. Albus 8. Heller. 
7. ) Beym Buch-Händler Herr Cramer siynd nachfolgende neue Bücher 
zu haben: „ Ä . , 
1. j Aller neuester Krugs-Staat , sechstes Stück in gvo. 
2, ] Curieuf^ Cabinec Groser Herren, sechtzehendes Stück in Fvc».' 
Z. Europäischer Staats-5ecrecariu5, vierdtes Stück m8vo. 
4.3 Der Spion an den Höffen der Christlichen Potentaten, 3 . Vol. in 8 vo. 
f.] Ioh.H.Schmucker Güldene Aepffel in silbernen Schalen, bestehend 
in 48. auserlesenen Predigten, in 410. für r und ein halben Gulden. 
L3 Täntzem der Dianen Hohe und Niedere Jagt - Grheimnüsse mit die 
len Kupfern, in Fol. für s.Gulden. 
7.] Zchackwiz Einleitung zu denen Rechts,Ansprüchen der Hohen Häu 
pter und Staaten von Europa, zwey Theile m gvo.für i. Rthlr. 
Cs siynd auch noch Loose in der Franckfurter l-orceiie a 5. Gulden bey ihm 
zu haben. 
SO Es suchet Jemand ein Logiment an einer gelegenen Strasirl für -8. oder 
ro.Rthl. Wer dergleichen zu vermiehten hat, wolle es dem Verleger melden. 
$.) Der Krahmer Diebert am Zweeren Thor hat noch etwas alt Bau-Holtz, 
wie auch Stollen um billigen Preiß zuvrrlaffen. Weme nun damit gedienet, 
kan sich bey ihm melden. 
VN. Paflittfitöe Leute / vom 18. btsdettr 4 . Jutttt. 
Den i9. H. N.Picher auöWrstphalm nach Jena mit z. Karn, r«our. 
in 14, Tagen. 
Den
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.