Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

«W ( i£* ) St*- 
z.) Ducht ein junger Mensch von iz.bis 14 Jahren Dienste bey einem vorneh- 
men Herrn als Laquay. Weme nun mir denen obgedachtrn Personen gedie- 
net, kan sich bey dem Verleger weiters erkundigen. 
V. Notification voll allerhand Sachen. 
j.) Es wird hiermit bekant gemacht, daß die zu Mlmdorff auff der Werre 
liegende, und jetzo in völligen guten Standt gesetzt werdende Herrschafftliche 
Mahl-Mühle zusampt denen dabey befindlichen Ohley-Walckc-und Schleiff- 
Gangen / von neuem verpachtet werden sölle; und nachdem dazu ein Lid- 
tarions-Termin von Z.Wochen , vor dem Ober-Saltz-Gräffrn, Herrn Obri 
sten von Jrwing und übrigen hierzu verordneten Commissarus alldort an- 
1 derahmct worden; So haben sich diejenige, so sothane Mühle zu pfachtcn wil 
lens, binnen solcher Zeit bey denen Comcaissariis alldort zu meiden. 
2.) Zu Fritzlar ist ein schönes gantz neues Zelt zu verkauffen, weiches ehemah- 
len ein Staabô-oàier machen tasten. Wer darzu tust hat,der melde sich beym 
Verleger. 
z.) Es will Frau Sophia Dorothea Metzgerin auff der QbEeustadt in 
der Cronen, innerhalb !4>Tage oder drey Wochen von hier wegziehen. Wer 
nun an derselben etwas zu prætendiren hat, wolle sich zeitig melden. 
4.) Bey der Frau Monestier in der Mittel-Gast; kan man haben, dreyerley 
Seyff-Kugeln, eine für 8.Aldus, eine für io. Albus 8. Heller und die dritte 
Sorte für i6.A!bus. 
5 ) Jemand hat ein hald Dutzent Tafel-Stühle um einen billigen Preiß zu ver 
lassen. 
6 ) Wenn Jemand steinerne Blatten , die man kan auff Schweine Ställe le 
gen, oder Keller damit pflastern , oder sonsten brauchen, daö roo.für 8. Alb. 
lausten wolte, der kan sich bey Herr Ciebert am Zweren Thor melden. 
VI. Gelahrten Sachen. 
i.) Zu Marburg hat der §rudio5u8 Georg Henrich Hilchenbach von Homburg 
‘ aus Hessen eirieOraticn auffTjhro Ronigl. Majestät von Schweden, 
Unsers Allergnädrgsten Landes Fürsten Hohen Geburt Tag eine 0- 
ranonem paneg^ricam gehalten, W0tZU dtt ?ro5ellor LloguemiL Httk Hatt- 
man das programma vrrfertigt. 
r.) Vorigen Donnerstag hat Herr Baltzer Ludwig Eskuchen , dellgnirrerpro- 
‘ fessor Græcæ Linguæ und Prediger bey der Reformirten Kirche zu Rinteln, 
unter Herr Doctor. unb Professor. Theologiæ Primarii KirchmeyerS Vorsitz als 
Luäor ventilier, das erste Theil von einer plülologi- ttistori- und Tbeolo- 
$ z Äschen
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.