Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

4SS ti4») W- 
r^evstädtMTH-r: Herr Majsr von Einsiedel vom Leib/Regiment, log. im 
Schwartzen Adler. 
Kauffmann Krüger von der Naumburg, p.d. 
Dm zo. rTleue-Thor: Zwey Làâccen von FranckfurL und Fritzlar an hiesiges 
Ober-Post- Ambt. 
Herr Obrist von Löwenstein, log. im Heidelberger Faß. 
NIyÜer-Thor : Herr Superintendent: Stender von Rinteln, log. bey Herr 
Menth-Schreiber Wachs. 
Herr Secretaiius Bluhm aus dem Lippischen, p.d. 
Studiolus Vierling von Rinteln, log. in der Sonne. 
k7custädtcr-Thor: Herr Capital von Capell, log. im Schwartzen Adler. 
Kauffmann Hufffchlager von Bremen, log. im Helm. 
HerrAmbt,Schultheis Burgckhard, log. in seinem Häufte 
Dcn r. klem-Thyr: Zwey Estaffetten von Fritzlar und Nastadt, diese 
an Herr Postmeister Geschwind, jene in hiesiges Post-HauS. 
Die Frau Geheimbde KriegS-Rahtin von Riedesel. 
Kauffmann Huffschiegervon Münden , log. bey der Frau Mühlhausen. 
MöUer-Thor : Eine' Estafette twn Aroltzcn, in hiesiges Post,Haus. 
Herr Obrist-Eieutenantvon Kiöfaludi, log.dey Herr i^toent. Schopman. 
klcustädter-Thor: Kavserlicher Ceneral-Major Herr von Crajsau , Herr Ca 
pitato von Grote von Thur - Hannover, Herr Rittmeister von Keidei, 
wg.im Stockholm. 
Herr Major von Biesenrod, log. bey Herr Rittmeister Gartner. 
Herr Major Montarie selb 2. aus dem Vrandenburgischen, p ci. 
Cine Estafiette von Gotha. 
X. Lopulirte itt Castei / VOM 25. Apprll bis den 
i. May. 
Itt der Zre^heiterèmeinde : i.] Johann RiegM, Schornstein,Feger, 
mit Anna Catharina AckMMn. 
2.] Gerhard Nunewib Ntzäer, mit Anna Martha GMin. 
2.^l Meister Herman SttMach, mit Anna Margaretha Cugàchtm. 
Itt der Uttter-v7eustädter<Semernde: 1.] Meister Johannes Becht, Bür 
ger und Becker allhier, mit Anna Trrthrud Pmhardin. 
»sj Meister Johann Henrich HMl, Bürger und Glaser, mit Anna Eli, 
sadetha Drapin . . . , 
Itt der CuarnisonL-Semerttde : Johann Conrad Haase, Soldat unter dem 
Konoppischen Regiment, mit Sophia Clisabetha Vogelin. 
Xl.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.