Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

(139) M- 
V. Persoynett/ so Orettske sirche». 
r-) ES suchet ein junger Mensch, welcher im Rechnen, Schreiben und Gärt» 
nmy-Kunst wohl erfahren ist v Cammer-Dieners, Schreibers, oder 
Laquayen Dienste. 
Desgleichen 
а. ) Begehrt eine Weibs-Person, welche im Nahen, Waschen und in der 
Haushaltung wohl geübt ist , bey einer Herrschafft auff dem Lande Dien, 
ste als Cammer-Mägdgm. 
Nichtweniger 
z.) Verlangt ein Lcucliotur Iuriz,welcher in der Lateinischen Sprach,und im Schrei 
ben wohl erfa hren ist, Dienste als Informator. Wer nun zu diesen obbemel- 
den Lust hat , wolle sich beym Verleger weiter erkundigen. 
Vl. Notification von allerhand Sache». 
1. ) Die Frau Scribenun Veitin hat ihre Behausung auff dem Graben an dem 
Herrn Registrator Henckel gelegen , verkaufft. Wer näher Käuffer zu sevtt 
vermeynec, kan sich bey der Frau Verkäufferin Zeit Rechtens meiden. 
2. ) Bey dem Herrn Buch,Händler Cramersiynd zu haben: 
1.] Cabmet Groftr Herren rster Theil in 8>o. für z.AkbuS. 
2.3 Allerneuester Kriegs,Staat ster Theilfür z. Aldus. 
z.) Es ist beym Ober-Post-Ambt allhier zu bekommen KäpserlicheS Commis. 
sions-Decret sambt beygrlkgter Kriegs, Verkündigung wider die Könige von 
Franckreich und Sardinien ihre Anhänge«, Helffer und Helffers, HM« 
nebst denen darzu gehörigen Mandats, Avocatoriis & Inbibitoriis.auch ande 
ren Kayscrlichen und in das Reich erlassenen Patenten, in Folio % acht 
Aldus. 
4. ) Bey der Frau Monestier in der Mittel-Gasse kan man haben: 
1.3 Frisch Ungerisch-Wasser, die voucelliea 14. AlbuS. 
2.3 Qltocarn, die Nomellie a 14. Aldus. 
y) Dreyerlev Seyff-Kugeln , einef.lr8. Albus,ein für iv.MuS S.Heller 
und die dritte Sorte für 16. Aldus. 
5. ) Bey Herr Jäger im untersten Kellerist frisch CorbacherBierzu Vttkmrffm, 
б. ) Es hat Jemand diese nachfolgende Bücher zu verhandeln: 
1.] Le Grand Atlas Historique 7. Vol in Folio, 
3,] Le Dictionaire de Bayle 4. Vol.in Fol, 
3. ] Le Dictionaire de Richelet,;, Vol. in Fol; 
4, J Le Di&ionaire Oecovvmlqne de Chemel 2.Vol. ia Fol. 
© r f.l
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.