Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-W C ijo) W- 
hklm von Steins zu Barchfeld, die zweyte Edichl-Citation cum Tetmino 
liquidacionis auff VtN L4teN May schier kÜNfftig/ aßigirt worden. 
ii. @ac fern/ so in/mmb ausserhalb Lasset zu verkauffett 
jeyu. 
-.) Jemand will sein Antheil Pfannen-Theil in denen Soden, um eine gewisse 
Summa Gelds verkauffen. 
2. ) Es will der Herr RegierungS- Raht Rieß sein in der Schloß-Gasse allhier 
gelegenes Wohn-Haus vermiehtrn oder verkauffen: Wer nun zu einem oder 
dem andern Lust hat, kan sich bey demselben angeben. 
3. ) Auff das Hoff - (Dchiössckö Göttrns Haus in der Druffel-Gassen an dem 
Hoff- Zinn -Giesser Krauten gelegen, seynd ein tausend und vier hundert 
Rthlr. gebotten worden; Wer ein mehrerS geben will, kan sich bey hiesigem 
Stadt-Gericht meiden. 
4. ) Es will Meister Justus Eßküche sein Haus am Stein-Weege zwischen 
Herrn N. Gregorius Erden , und Herr Joh. George Helmuth gelegen, ver 
kauffen. Wer dazu Lust hat, kan es beym Verkciuffer anzeigen. 
5. ) Auff das Wirtshaus zum Wildemann zu Gudensberg in der Vorstadt 
seynd nun 6§o.R.hlr. gebotten worden. Wer ein mehrerö geben will, kan 
sich daselbst bey Herr wackerberg melden. 
€ ) Es seynd in Künigk. Fürst/. Maarstall allhier, etliche drey, vier und fünff 
Jährige Sabbaburger Hängste und Stuthen um billigen Preist zu verhan 
deln. 
7.) An einem gewiss n Ort will man etliche Fuder Leu verlassen. Den Best- 
Her zeigt der Verleger an. 
HI. Sachen/ so in Lassei zu vermlchten seyn. 
!-.) Nahe bry der grossen Kirche seynd in einem Hause zwey Eugen, als in der 
Obersten krage vorne heraus 2.Sruben und eine Cammer,und hintenaus eine 
Stube und eine Cammer mit aller Bequemlichkeit, ingleichen in der mittel 
ste krage zwey grosse Zimmer nebst einem Alcoven und Cammer ebenfals vom 
an der Strafen heraus mit aller Bequemlichkeit zu vermeyern. wer dar- 
. f ^ an ^ beym Verleger erkundigen. 
2 *\ E^uynd in des verstordrnm Hoff Becker Andreas Hinter-Haus in der Al- 
M^eustadt, eine Stüde, zwey Cammem MMche, wie auch Stal 
lung
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.