Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-N 2 (90 
Scheuren und Stallung, wie auch Küch-und Gras-Garten daran gekegen- 
zu vermeyern, welches zu Ende dieses Monats kan bezogen werden. Wem 
hiermit gedienet, derselbe kan sich bey Herr Major Groll daselbst, oder beym 
Verleger melden. 
7.) ES wirdhlermit bekandtgemacht, daß Ausgang des Monats Martii». «.in 
des Herrn l-icemiac SchopmanS Behausung allhier in der Müller-Strafen 
gelegen, die oberste Erage nebst einem apartea Boden und Keller, welche einige 
Zeit durch den Herrn Genial Major von Borck bewohnet worden, hin wieder- 
umd zu miehten vacant wird; Wem nun darinnen zu logiren beliebig, kan 
sich desfals dev dem Eigenthümer m gehürigerZeit melden, und nähere Co*- 
¿itione* vernehmen. 
Hl. Pcrsshnen / ss Dienste suche». ^ 
r.) Zwey junge Menschen, welche im Recknm und Schreiben, wie auch Haare 
und Peruqum accommodiren , item raillrcn wohl erfahren stynd,osseriren ihre 
Dienste, als Laquaycn. 
r.) Es sucht ein Weibs,Person Dienste als Cammer-Ma'gdgen, welche waschen 
und nahen kan Der Verleger gibt fernere Nachricht. 
V. Notificaron vHtt allerhand @ted)eif. 
i.) Aust dem Maarställer Platz bey den Gebrüdern Hrn verrram feynd mit der 
heutigen Holländischen Post Schel-Fische und Cabeljau ongrkommen. 
2) Vor vierzehen 'Lagt ist ein neu silberner I'hee-Lüstel gifundrn worden. 
Wer solchen veNohren, wolle sich devm Verleger melden. 
z.) ES macht der Cornbergische Curarar banorumUNd^dvoeakusordin. Herr 
Wolffart hierdurch dem publico b'kcndt, daß die jüngsthin in der Zeitung 
rnenrionirre Prerio a dri flöffeinen Tabattieren, Uhren , Hemdder-Knüpff Mit 
Diamanten garniret, Juwelen, allerley Silber-Geschirren und sonsten, 
künfftighin als Mittwochen den ;rten Marrii auff hirsigen Neuen-Bau de< 
Nach-MittagS von 2. bis 6. Vor-MittagS aber von 9. dis ir.Uhren an den 
Mrinstbietenden gegen contante Bezahlunglverawñíonirt werden sottrn. 
4.) Den sten Apriü wird Herr Cramer Buch-Händler allhier, eine^utiaoy 
von allerhand gebundenen Bücher halten, davon der Catalogus bey ihm zu 
bekommen. 
V. Gelahrten Sachen. 
r.) Zu Marburg batunterdem Vorsitz Herrn Joh. ChrM. Kirchmeyer ^b. Doct. 
UNfe Professorii Primari, Hrrr M*g»ster Philosophi* uttfe Candidatus Theo- 
M r logi*
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.