Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-NS (58 ) LßZ- 
güldene Elephante genant, sampt Scheuren und gantz neu erbauten stei 
nernen Boutique ,jpeld&e Qufls Die Rennbahne flösset, nebst 4. Acker Land bey 
der Reißberger Schantze, welches schon besäet ist, verkauffen: worauff all- 
bereits zweytausend und sieden hundert Rchlr. geborten worden; Wer ein 
mehrers geben will, kan sich bey denenftlben melden. 
2.) Es will Jemand sein am Srein-Weege wohlgelegenes, und zwar meist von 
lauter LZuadcr-Steinen erbautes Vordermnd HinterHaus, aus vier Stock- 
wercken bestehend, worinnen befindlich , 2. Keller, ein Eren , worauff ei 
ne Chaise fan geftcHet werden, 2 Stallungen, Hoff-Raum , Küche be- 
ncbst der Speisekammer, 6. Stuben, 10. Summern , worunter 4. mrt 
schönenen Lammen versehen, so bannn ;.Boderr, und noch z Cammern, ver- 
kaussen. Wer nun zu obigen belieben tragen wird, kan sich beym Verle 
ger melden. 
z.) Zu des Handelsmanns Johann George Reymanns und besten Frau zu 
Carlshaven habenden Wohn-hause und Garten , welches bereits ex oftkio 
proclamirei worden, stehet terminusIiritatioms auff den l6ten Martiia.c. 
Dieses Haus ist von Grund auff mit Mauer- Werck diS an das letztere Stock- 
werck auffgeführet, auch ist bey demselben noch ein gutes neues Hinler-Haus, 
so sehr bequem, nebst einem schönen Baal und 2. grossen Kellern , auch synd 
alle Stuben und Cammern wohl aptirt, hat einen ziemlichen Hoff-Raum und 
Garten, welcher ein Acker groß,und ,m gmen Stand-ist, mit einer lebendigen 
Dorn-hecke umgeben, worin allerley rare Bäume zu finden. 
4. ) Die Gerlachische Erben am Stkin-Weege wolleiuhr Haus zwischen Eckhard 
Claaren Erben und dem Eüster-Haus gelegen, verkauffen. Wer darzu Lust 
kan sich bey ihnen angeben. 
5. ) 1'uffdaSHoscheische Hausauffdem Maarställer Platz an Herrn Bertram 
seynd nunmehroysO.Rthlr. gebotten worden. Wer ein mehrers geben will, 
kan sich bey Mstr. Christian Wolffin der obersten Gaffen im gülden Löwen 
melden. 
6. ) Zu Carlshaven sollen acht Blau- Farb-Kuxen ex oLcio an den Me-nst- 
bietenven verkaufst werden ; Wer nun selbige zu kauffen willens tst, 
kan sich in dem dazu beym Amdt zu gedachtem Carlshaven, aff den ixten 
Martii schierskünfftig angesetzten Ii«itations-Termm tfitQ melden. 
II. Sachen / ft» in Lasse! ;u vermrehten seyn. 
1.) Am Stein * Werg- ist in «inrm Hinter. Haus -in- Stube und Cammer, 
wovon di- Aussicht auff di- Renn-Bahne gehet, auff insi-h-nve Ojiim 
zu verzinsen; Beym Verleger bekomm! mqn weitere Nachricht,
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.