Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

(27) M- 
7. ) Seyndin der Mittrk-Sassen in einem gewissen Hauste, ganße ktLZen.wic auch 
2. grosse Gruben, r.Cammem und Küche zu verhäuren. Man kan etliche Lr»- 
§en beysammen oder auch * part bekommen; Auch ist 
8. ) Zn der mittelsten Fulda-Haffen in einem Hause das unterste Stockwerckzu 
verzinsen. Beym Verleger kan man von den obesagten Logimentern cin.meh- 
rers erfahren. 
9. ) Der Herr ^Lbivarms Volmar, will seinen vor hiesiger Unter-Neustadt am 
grüNLnÄZeeg gelegenen Garten, welcher mit gute Obst-Bäumen versehen, ver- 
meyern. 
IV. Persohtten/soBedrettte verlangen. 
r.) Jrmandverlangt einen Lehr- Burschen, welcher Camion stellen kan, 5.Jahr 
ohne,oder 4.Zahr mir Lehr-Geld. Beym Verleger kan man sich erkundige. 
V. Person«»/ so Dienste suchen. 
i.) Es such» eine WkioS-Pttson, welche schongebüntt, Dienste', als Made- 
moiselle. 
VI. Notification von allerhand Sachen. x ^ 
1. ) Herr Lohmann am Stein-Weege in Herrn.von Ouitters Hause, will ei 
ne lange perpendicul Uhr mit einem kostbahren Gehaus, dergleichen noch kei 
ne in Caffcl gesehen, wie auch eine Englische silberne kepetier-Uhr, welche 
auff die Probe kan gegeben werden, verhandeln. 
2. ] Auff dem Brinck bey Herrn Ephraim Rose ist zu'haben, grosser extra gu 
ter Limbergrr Kaffe, das Pfund;. Aldus 6. Heller. 
Desgleichen. 
;.) Auff der Ober-Neustadt bey Johannes Dengelaub in des MeistersBrö- 
ct'elmannü Behausung, recht fein Franckfurter Speltzen Mehl, r6. Pfund 
für i.Rthlr. eintzeln Vas Pfund für r 6. Heller. 
4. ) Jemand verlannget ein ?vllriv zu kauffrn; Wer solches zu verlassen Hat, 
wolle sich beym Verleger melden. 
5. ) Beym Herrn George Christian Hildebrand, Speeerey< Händler, in Herr 
Schrammen, Chyrurgi Haus in der Att-GtadtauffdemMarckt wohnhafft, 
feynd folgende frische und gute Waaren um bemelden Preiß zu bekommn, an 
gelangt: r.und sieben achten theil Pfund Pf-ffer für \ .Rthtr.eintzeli;.AlbuS. 
r.und drey viertel Pf. gestssscn diro für i Rthlr. daS vf iz.Alb.8 hlr Feinen 
langen Kmmttdaspf.i.Rchlr.i 8 Alb. Virv, Kurtzen daö pf. r.Rthlr 15. Alb. 
4. Bf f.danarienZuckrr, für i.Rthlr. üiro emtze! 8.Alb.4.h!r. f.haib Pfund f. 
Kaünaä für 1 . Rthlr. dito rintzrl 7, Alb. 4.h!r. 5 Pfund ^1eÜ8 für I. 
Rrhir. dito eintzrl 7. Alb. 4.Pf 5encg Gummi, für l.Rthl dito einte! mt> f 
4 hlr. i.Pf. Erünspahn l6.Alb.6.hlr. b.Pfund Saltzburgjscher Vitriol für r. 
- . Dr Rthlr.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.