Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-ns r i3) an- 
Vll, fremde / so im Lasse! vom z. brs den '9.Janmkü LnclEve 
ankommen. 
Denz.lTreueThor: Herr Obrrst-Lieutenant von Waldenheim von Ihro 
tngl Majcktäk Regiment za Fuß, log.im Stockholm. 
Eine L^Llerca von Franckfurt an hiesiges Oder-Bost-Ambt. 
k^cvstädtcr- Thor: Ein Lommanuo von Ihro Durchleucht: prrn« 
Friedrichs Regiment mit einem Arrestanten von bemeidem Regiment. 
Den H.möller,Thor: Herr Fendrich Fault, log. Mi Schwartzen Adler. 
Herr Oder-Förjtcr Hemmench, log. im Ockfen Kopff. 
Neuftädter-Thor: Herr Rittmeister Vuros'ay im Gülden Ndker. 
?er Oomier Hengst-Reuter Liegemann von Ihr0 Lönrgl. Majestät irr 
Schweden anders geschickt. 
Herr Odrist-Liemenam von Baumbach, und Herr von 5cdv1!ey,l. Stockholm* 
Herr Vogt Klein von der Hevde, log. in seinem Hause. 
Den s. Neue-Thor: Cammer-Diener FÜrster von Fritzlar, log. im Obersten 
Hoff. 
Herr Schuldheis Eichlervon Hausen, nebst dGttBruder,dem Herrn Pfar 
rer von Schwartzendorn, log. im GrünemBauM, 
Studiosus Hastck mch, loa. dey seinem Vatter. 
Möller-Thor: Herr Lieutenant Gelsbom, und H-rr Fendrich von Calen 
berg vom Korffrschcn Reglmenr, jener im Schwartzen Adler, dieser im 
Wolffschin Haus. 
Spitzen- Händler Günsel, loa im Helm. 
k7eujiädter-Tdor: ^lonslustalÜervon Daris, p.d. 
Herr Lieutenant Zchoppa v , ioa. dey stimm He: rBrude^- 
Herr Lieutenant vtm Grafenitz von A?ü ttnbergtschen , p d. 
Den 6 lVcmberger-Thor: Herr Berwaircr von Ronsdorffvon der Malsburf, 
log. in der Sonn. 
Neue-Thor: Herr Pfarrer Wicderhold von Elben, log. bcvHeu Oecano Zri- 
grbrand. 
Neustädter-Thor: König!. Schw^M^ Ober- Stallmeister Herr von Wir 
bel, log.bey Hm Reaierunas.-prLstdenc von Dö-rerberg. 
Deny. LTleue-Thor: KauffmmnSy^v, loa.imSterm 
Herr Fendrich von Löwenstein, und Herr Cadet Reiffenkrantz von hier. 
Herr Rittmeister von Buttlar vom Diemerschen Regiment, log. im Schwar 
tzen Adler. 
Herr UeureaAmvonMlckenitz, log. bey stimm Herr Bruder. 
z Litt
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.