Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

4V (4i°) N4- 
ll. Sachen / so m und um Lasse! zu verkauffen 
jeyn. 
4.) Jemand hat i r.und ein halben Acker Land im Caffelischen Felde vor dem Mul- 
ler-Thor gelegen, zu verkauften; Werdarzu Lusthat/ kan sich beym Verleger 
angeben. 
r) Es wollen die Höfische Erben ihre Behausung auff dem Maarficiller Platz 
zwischen dem Kauffmann Herr vei-rram und Becker Meister Möller gelegen, 
worauff allbereirs 66o.Rthlc. gebotten worden, verkauffen. Wer einmrhrrrS 
zu geben willens, wolle sich bey Herr Wolffinder obersten Gaffe meiden. 
z.) Herr Larrorius will feinen Garten am Waldquer Pfade gelegen, verkauffen 
oder vermirhren. 
111. Sachen/ so ausser Laste!zu verkauffen. 
r.) Zu Wichdorff 2impls Gudenöberg ohnfem Niedenstein, ijt die Helffte von 
emttnFrey-^dciichen Erb-eigenkhümbllchen Guth, betichmd aus schöner Wal 
dung, Ländereyen, Wicffenund Garten, sampr den nöhtigen Gebauen für 
einen Mayer, an den Meinstbiecenden zu verpuffen, worauffallbereitszs«). 
Rthir. geborten worden. Wer nun nähere Nachricht von dirsemGuth begehrt, 
und cm mchrcrs zu geben gesonnen ist, der kan sich beydem Herrn tKaf>C 
Schmincken (tthrer meiden. 
2.) JnOoncurs-Sachen RehtantzmSzu Afpach bey Allendorff ander 
Werra feynd auff dcffen Gulher, bestehend meinem Haushund Hoff-Reydc, 
sampt ;o. Äckcr Landund W»eff?N4;o Rthlr. gebotten worden. Wer nun 
«in mchrcrs zu geben willens ist, der kan sich den tHten chnuLril künfftigeS Jahr 
daselbst auff der ÄMpr-Dtubeeinsinden- 
IV. «Aachen/ ft» IN Lage! zu pcrmrehten seyn. 
1. ^AuffdemMarcktancmem gelegenen Ort feynd etliche Logimenter mit allen Meubels nebst 
Stallung für Pferde zu vermichten. Desgleichen 
2. ) Ist in einem gewissen Pausiern Logiment für einen Officier,oder sonst eine eintzele Person 
zu ver'assen,welches gleich kan bezogen werden. Nichtweniger 
zI Wcll Jemand drey verschiedene Garten, nebst 6. Acker Land ohnweit Cassel gelegen,an einen 
Gärtner vermeyeM' * ' 
4.3 Item in einemiHause an einer wohlgelegknen Strafe feynd zwey Etagen für Leute von con 
dition zu verhauren. Von obgedachten Posten gibt der Verleger nähere Nachricht. 
f.) Auff künffige Ostern ist das eine, dem Herrn Cammer-Raht Heppen in der 
Schäffer-Gaffr zugehörige also genannte Nrdm-Haus, worin 4. Gtuben, 
(.Cammcrn,rnü Küche und Keller, L.Bodrn nebst einer Rauch-Cammer be 
find ich zuvermiehten, es k.n auch nöhtigenfals Stallung auffr. Pferde dar- 
zugegebeu/unod.s Hausse gleich d zogen werden. Wann nun jemand darzu 
Lust hat, der wolle sich beym Herrn Berg-Raht Döring melden. 
v.per-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.