Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

48 OSO SN- 
haus daselbst in der Schericktl-Gossm, zwischen Meister Balthasar Greben 
und Christoph Schiergelegm, rbenfals um eine gewisse E um ma Geldcsver, 
saufst ; Wer nun etwas daran zu xrrLcenàn hat , kan cs bey denen 
veckäuffern anzeigen. 
is.) Es hat Zemand zu Carlshavcn einen jungen Hengst von 4.biS f.Jahren 
alt, Caftanien-braunrr Farbe zu vn silbern ; Wer darzu Lust , wolle sich 
beym Verlege melden. 
r6.) Wer Feder-Bette und Bett-Spannen kauffenwill; kan sich ebenfalS beym 
Verleger erkundigen. 
17.) Bey dem Herrn ka^or w lljemars stynd mit letzter Holländischer Postlange, 
kommen: Frischer eabelliau und Schel-Fisch, grosse und kleine OesterS, und 
Bückinge, wie auch eingemachtegroffe Kyler Mu schein,das i vv. für ein Rthlr. 
Mic nächster Post kommen auch süsse Bückinge. 
-8.) Auff hiesiger Stadt-Waage ist zu haben Rigischer Flachs, -4. Pfund 
für ein Rthlr. 
19 ) Bey der Frau Moneto in des König!, und Fürst!. Krller,Meisters Herrn 
Holtzschu seinem k-einen Steden-Haus wohnend , sepnd zu bekommen Sirop äs 
Capillare und allerhand Sorten Thée-Boey. 
vii, Passicenbe ^'uhr.Leute / vom ro. bis den »s.No- 
vembkls. 
Dm 10, N. Waginer von Meinungen nach Amsterdam mit 4. Kam , r«oor. 
in 6. Wochen. 
Den Sh. Kilss«r von Münster nach Amstndammit 2. Kam, «tom. in 6 
14. 'Lagen. 
Den -,.«Weiss Aeidr Dcheer au« Thüringen na» Westphalen mit i.Kaw, 
rerour.m 14. Tagen. 
Nic. Habermaon aus Holland nach Nürnberg mit 4. Kam, retour. io 
6. Wochen. 
Den 24 . Matth. Krell von Nürnberg nachHolland mit 2. Kam, retour: 
in 4. Wochen. 
Den 26 . Ehr. H. Kiesser von Münster nach Amstadt mit * Kam, retour, 
in 14. Tagen. 
3acob Schmitt von Zranckfurt nach Hamburg mit 2. Wagen und 2. Kam, 
retour, in 4. Wochen. 
Valt. Göring von Franckfurt nach Braunschwrig mit e. Kam- retour, 
rn t 4. Tagen. 
Bbb 3 vili-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.