Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-kA (;;r) m- 
LXttà angtsitztt ; Wer nun dasselbe an sich zu kauffen willens, der kan 
es gemeldcn Tag vor n. Uhr vor dem Ambt zu GudenSderg anzeigen, und sein 
Gebote thun. 
«.) ES will iJemanv soo, Rthlr. gegen Gerichtliche Oblizàn auff Zehnden ver- 
lehnen;Wer solche benöhtigt, wolle sich beym Verleger melden. 
7.) Ddm rzten 8-p--mbi. ist in einem Hause ein kleiner silbern inwen 
dig vemuldettk Theepot . und 6. kleine selber ,nd ein gelber mcr-llc- 
ner Löffel entwendet worden. Sol« nun jemand solches zu kauffen bekom 
men , der wolle es dem Verlegergegen ein gut Lrinckgeld anzeigen. 
».) Eü hat Jemand folgende Bücher um einen billigen Preiß zu verlassen: als 
Folio 
Pellicani Index BibIiorum,Tiguri6,Vol. 
2. Casauboni Epistel®» a. Vol. 
; Job. Arnds Auslegung des Psalter Davids. 
4. Lanckifch Concordantz Bibel. 
f t Corpus Constitutionum Imperialium. 
6. Thuani Historische Beschreibung, r.Vol. 
7. Cesneri Thier Buch. 
z. Merlans Archontologia Cosmica, 
9. L’Atlas Historique &; Chronologique 7. Vol, 
10. L'Art de tenir les Livres de Compte par Ricard. 
11. Les Métamorphosés],d’Ovide. 
IL. Le Dictionaire de Bayle» 4, Vol. 
1 3» - - deRichelet, z.Vok 
14. - - Oeconomique de Chomel. 
If. lselins Historisches Lexicon, 4.V0I. 
16. De Thou L’Histoire Universelle de son rems » z.VoL 
17. L'Histoire des Provinces unies par Wiquesort. 
1?. - - .Naturelle Civiles Ecclestastique de l’Empire de Jappa». 
19* - - de PolybeparFolard»6.Vol. in^to. 
Bey Herr Avieny sevnd folgende frische Waaren zu bekommen: nehmlich 
Ost-Indische weisst Vogel-Nester, das Pfund für 6. Rthlr. 
Allerbeste Muscaten-Blume, das Pfund 4. Rthlr. 
Nägelein undNüste> das Pfund für r. Rthlr. z.AlbuS. 
Ean-erfeintt Caneel, das Pfund für i. Rthlr. Lv.AlbuS. 
Wrisser Pfeffer, daS Pfund für ro. Albus. 
Neu angekommener frischer Meister Provence Baum-Oel, ditBsm. rr8.Alb. 
Càcrs dico. bst Bouteille Ljrl.AibuS4.htlltr. 
Siami*
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.