Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-kÄ(zzi) kHZ- 
Küche, ein abgetheilter Keller, und ein grosser Stall um Holtz darein zu 
Selbige können mit bevorstehenden Neuen Jahr bezogen werden. 
V. Personen / so Dienste suchen. 
1. ) Es verlanget ein junger Mensch Dienste , welcher im Rechen, Schreis 
den Latein-und Hrantzösischer Sprache erfahren, auch bereits bey einem 
AmbtmannalS Schreiber gestanden, und bey der Ökonomie wohl, angefüh, 
ret «st. 
2. ) Eine Weibs-Person weiche schon gedienet, suchet Dienste als Cammer- 
Jungfer. Wovon der Verleger nähere Nachricht ertheilt. 
VI. Notification von allerhand Sachen. 
-.) Nachstêrrfftigen Petri Tag des instehenden ein tausend sieben 
hundert und vier dreysigsten Jahres/gehn die Pfacht-Jahre 
nach ipecificil-ter Herrschafftlicher Vor-Wercke/ als Grande 
born/ Weissenstem/ Heydau und Mach bey Schmalkalden/ 
zu Ende; Wer deren nun eines oder das andere zu psirchten wil 
lensist/ kan sich auff Lörrrgl.Fürstl. Reuth Lämmer allhier/ 
müden/ und zwar wegen Grandeborn den r^ten/ Weisienstein 
den roten /Keydan denr.ttenfiu^,Aspachbey Schmalkalden dm 
L zten^overndl-. Vor denen^ngefehten Verminen werden eines je 
den kertinenL- Stücke sampt denen Anschlägen einzusehen ver 
gönnet. 
2.) Sechs und ein halbe Herrsl'afftliche Höffe zu Treysa an derLumbda,soilMn* 
derey bestehen, werden nächstkunsttigen Michaelis Tag an denMemstbieten* 
denvermeyert werden ; Wer nun darzuLust hat,kan sich den Ziten väobrirs.c. 
bey Lömgl.Fürsil.RkNth-Lannner.angeben. ^ 
z.) i!iuff der L)ber-Neustadt in Meister Bröckelmans Behausung/bey Her^ 
Sengelaub ist fein Franckfurter Spe'tzm-Mehl r6. Pfund für, ein Rthlr. ein« 
tzrln das Pfund für i. Aldus 4.Hlr. zu!verkauffm. 
4. ) Auff dem Brinck ben Herr Ephraim Roß ist zu bekommen exrr» guter 
Lim berger Käse, das Pfund Albus 6. Hlr. 
5. ) Die Stadt Niedenstein wrll ibr Äntbeik ^eböltz deS HammrnS und Leim- 
steckcrs Hecken, zwischen Wichtorff und Merxhausen! gelegen, an den Meinst- 
bietenden vrrkauffen , und ist dgrzu Tempus auff Donnerstag.den^7tm 
4 l % Dec.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.