Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

i 
-4V (ZLZ)U4- 
V. peksonen / so Oiettste suchen. 
I.) Ein junger Mensch, welcher Peruguen accommo6Lcen, rác», rechnen 
und schreiben kan, suchet Dienste als Laquay ; 
L.) Dergleichen Dienst verlanget ein anderer, welcher im Rechen, Schrei 
ben Latein,und Frantzösischer Sprache erfahren, auch bereits bey einet» 
Ambtmann alS Schreiber gestanden, und bey der Oecononücwohl angefüh 
ret ist. Wovon der Verleger nähere Nachricht ertheilt. 
VI. Notificaron von allerhand Sachen. 
L.) Aust Höheren Befehl ist ohnläirgst dieWerordnunge ergangen, daß hin- 
fünffr/g zwischen denen Locatoribus und Conductoribus vor denen hierzu er- 
nanten RahtS-Commiñáriis alle Mieht- Contracte sollen schriffklich auff- 
gesetzer werden, damit die der Miehte halben vielfältige entstehende Streitigkei 
ten gehoben, wie auch das Herrn-lofe Gesinde entdecket, und zu ehrlichen Be 
werb angemahnet werde. So wird auch hinkünffrig keinem ein neuer MiehtS- 
Contract gegeben werden, er habe dann durch gkaubhastke attestata fein ehr 
liches Gewrrb,und vorhin bezahlete Logiment Zins beschienen. 
r.) Na'chstküvfftigen Petri Tag deö instehenden ein tausend siebenhundert 
und vier drüsigsten Jahres , gehn die Pfacht, Jahre nach rpecificirttt! 
HerrffEtlichen Aor-Wercker, als Franckenhauftn , Sabbabmg, Freu- 
denberg , Wolckersdorst, Wiesenfekd, Grandeborn Weiffenstein , Heyda» 
und Aspach bey Schmalkalden,zu Ende; Wer deren nun eines oder das andere 
zu pfachten willens, kan sich auffRamgl. Fürst!. Renth-Lammerallhier, 
wegen Fr-anckenhausen den r^ten, wegen Gabbaburg den izten, Freudenberg 
den i4ten, Wolckersdorst den i6ten, Wiefenfeld den rytrn, Grandeborn 
den i-ten, Werffenstein den roten, Heydau den riten, Aspach bey Schmal 
kalten den rz ten Novembris nicht nur Melden,sondern auch vor denen angesetzten 
Terminen eines jeden Pertinenr-Stücke sampt Denen Anschlagen einzusehen und 
communicirr bekommen. 
z .) Sechs und ein halbe Herrschafftliche Höffe zu Treysa an der Lumbda,so in Län 
derey bestehen, werden nachstkünffrigen Michaelis Tag an den M-mstbieten- 
den vermeyert werden; Wer nun darzu Lust hat,kan sich den z r ten Octobris a,c.' 
dry Römgl.Färstl.Re»ich-
    

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.