Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

ll. Gacherr/so m iwfciim Lastel zu verkauffen. 
i.) Auff daS GSddickische HauS auff demGrabensryndnunzwey tausendzwey 
hundert Rthlr. gedotten ; Wer ein mehrerSgeben will, kansichbeydem 
Vormund Meiftec Wtlcken melden. 
r.) Aust das Caroulierrische HauS Hat Iemand zwev tauscnd und drey hundert 
Rthlr.gebotten. ^ ^ ^ 
Z.) ES ifhiiuChaise, worinnen4. Personen sitzenkSnnen,ruvrrkauffen;Beym 
Verleger bekommr man ncihere Nachricht. 
. 4.) Iemand willeinen Garten vor dem Anaberger-Thor im Frantz-Graben 
geiegen verkauffen, Item 
5.) Eine porre-CKaile Und 
L.) Zwey korccLilr in LebenS-GMe von beydenKlZnigl. Majest. in Schwcden, 
dereneineSgrofi,dasandereetwaSkleiner, wie auchvon SereriMmo defuncto 
tin Knie.Stl!ck, Item von Jhro Hoch- Furstk. Durchlaucht dem^Herrn 
Stadt-Halter ein Knie-Dtuck, wie auch von dem Herrn General 
    

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.