Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

. -VS (20) M- 
2.) Begehrt ein gewisser Herr nach Münden einen Frantzöflschen Sprach- 
meister. Beyden Verlegern ist ein mehrers zu erfahren. ' 
z.) Sin vornehmer unverheyrahtrter Edelmann auffdem Land, 6.Meylen von . 
Caffei im Hessischen , verlangt einen tüchtigen Laquayen, welcher gut rech 
nen und schreiben kan, er bekommt guten Lohrst und Jährlich Liberty; Wem 
hiermit gedienet ist, kan sich beym Verleger bald meiden, und nähere Nach 
richt haben. 
V. Persohnen /so Dienste suchen. 
1.3 AnFranMMr Küchm Gärtnir, dir noch mivkcheyrahtct, ofFetirct feine 
• Dienste gegen gute Laurion. 
a.) Ein ansehnlicher Pursch begehret bey einem vornehmen Herren, der da rei- 
r jet, i^uryen Dienste. Desgleichen 
Möchte auch gemein junger Mensch, Kutscher oder Laquay werden. 
4. ) Eine gewisse WeibS,Person , die schon einige Jahr Haushälterin gewes- 
sm, begchret wieder dergleichen Bedienung. 
5. ) Es suchet ein junges Mägdgen Dienste als Cammer-Mägdgen,welches schon 
gedirnet; Beym Verleger kan man nachfragen. 
VI. r^otitication von allerhand Sachen. 
1. ) Es werden abermahl binnen wenig Tagen zu Rikgtlsdorff 7O. bis 5^. 
Centner Gaarkupsstr fertig seyn Diejenige, so solä-e verlangen , können sich 
bey Königl. Fürst!. Berg-Rarhs»Lo!!cZio allhrer den 24. Januarii cinfinden, 
UNd darauff iicitiren. 
>.) Bey Herr auff dem Graben ftynd zu bekommen: Frische grosse Engli 
sche Austern, das ioo. LL.Rthlr. Kleine äico a i.Rthlr. 16. Albus. Cadliau 
-das Pfund5.Albus4. Hlr. Scheel-Fisch 4. Albus. Desgeichen 
2. ) Sind auch bey denen Herrn Gebrüdern Bertram mit letzter Holländischen Post 
. angelangt: Frischer Cabl,'au,das Pfund, s Aldus 4-Hlr. Cct eel'Fische, das 
Pf.s.Alb. Englische Oesters,das Ivo-ein Rthlr.undein Gulden. 
I 4.) In der Ober-Gemeinde will Jemand ein Hauß kauffen oder miethen, wobey 
ein Kramladen und Stallung vor 2. Pferde ist. 
j.) Es ist den iLten in einem g wissen Haus allerhand Linnen-Zeug gestoh-. 
len worden; Weme solches zu kauffcn folte gebracht werden, wolleJolcheS 
beym Verleger meiden, und von ihm ein gut Trmckgeld gewärtiger». 
' ' ' VII. Gelehrte Sachen. 
1.) Von de: Algemeinen Staats-Kriegs-Kirchen- und Gelehrten-Chronick, so 
zu Leipzig unter dem Verlag des Königl.Preusischen Commercien-RathS,Herrn 
Zohan Hmrich Zedlrr herauskommt, seynd noch einige Cxemplaria des ersten 
theils
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.