Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

«es (rrs) st 
eine Stube und Cammer daran , gegen über eine Lüche nebst zwey Cam- 
mern, Desgleichen _ . B _ , .. . . 
L.) An einem andern gelegenen Ort auff der Bnnck-Strastn eme Dtuhe 
und daran stoffende Cammer nach der Strafen zu für eine eintzle Person zu Ver 
hauren, wie auch ein kleinLellergen und nöhtiger Platz zumHoltz legen. 
7.) Auff dem Graben in einem gewissen Haus kan man die zwey oberste Stockwerck 
mit Cammern, Boden und allem Zubehör aust Michaelis Und 
$.) In einem andern in der Mittel-Gassen gelegenen wohl -^ritten Hause z.Stu- 
ben, Kammern, Küchen, Boden und Keller nm einen billigen Preiß be 
ziehen. Der Verleger gibt nähere Nachricht. 
IV. Personen/so Bedrente verlangen. 
1.) Es verlanget Jemand einen Lehr,Bursch zu einer Profession; Wer darzu Lust 
hat, wolle sich beym Verleger melden. 
V. Notification von allerhand ©ÄCbClt. 
1.) Es hat die Frau Wittib Nathin ihre Behausung in der obersten Endten-Gassen Ecken, jlvi- 
scheu dem Pedellen Gcrkrch und Orgelmacherin Etörtzingen gelegen , Desgleichen 
»0 Meister Christoph Schmitt Färber allhier, seinen Berg vor dem Müller-Thor an betitle* 
gel-Berg gelegen,vcrkaufft ; Wer nun zu denen obbemeldeten Stücken naher Kauffer zu 
seyn vermeynt, oder was daran zu pratendiren hat,kan sich bey denen Verkauffern angeben. 
3. ] David Corsten Bürger und Brauer allhier, hat sein Wohn-Haus sampt Zubehör in Unter- 
Neustadt , zwischen Ludwig Mohr und David Rehmüllern gekegen, für eine gewisse Sum 
ma Geldes verkaufft; Wer nun daran etwas zu pratendiren oder naher Kauffer zu lseyn 
vermeynet, kaa sich beym Herrn Gemeinde Bürgermeister Rüßler zeitig melden. 
4. } Es suchet Jemand an einem gelegenen Ort ein Logiment- worinn ein Cram-Laden kan 
anffgerichtet, auch Brandewein und Vrühan verzapffet werden. Wer solches zu vermieh- 
ten,wolle es dem Verleger anzeigen. 
5. ) Es sollen nächftkünfftigen 7ten ^uZulki zu Oldendorfs die Herrschafftliche 
Weser-Zölle zu Rumbeck und Rinteln an den Meistbietenden verpfachtet wer 
den. Wer hierzu Lust hat, kan sich in obigem lerminodaselbst melden. 
6. ) Es wirdem grosser saubererSpiegelmit einemgläsern Rahmen zukauffm ge 
sucht. Wer solchen zu verlassen hat gegen einen billigen Preiß, derselbe wolle 
solches dem Verleger anzeigen. 
7. )Bey dem Buchhändler Herr Cramer ist um einen billigen Preiß zu haben ti j 
Staats-Oabmer Groser Herren ^tes Stück in 0ÄLV0. *♦] Entrevue im 
Reiche der Toden 180. Stück in Quarto, 
r ) Aust der Ober-Neustadt in des Meister Bröckelmans Behausung an Herr 
äe ttauk gelegen, ist bey Johannes Sengkler recht fein gut Speltzen-Mthlzu 
zu bekommen, rr.Pfund für i. Rthlr. eintzekn, das Pfund >8.Hlr. 
9.) Bey der Frau Monefcier, wohnhafft in der Frau Bonnen Hause gegen der 
Rrnbabne über ist zu haben, ftische.olcobL. und Dantziger Caffee- 
Wasser,
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.