Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-W C 2H ) R4- 
11. Citatio Creditorum. 
ï.) Nachdem in Concurr-Sachen, Johann Friederich Lahrs, Burger und Loh- 
Gerbers zu Grebenstein, die zweyte dirá Edictalis auff Den 7tcn Julü a,c, 
«fönt worden, so wird solches hiermit kund gemacht, damit alsdann auch 
diejenige auff dem Raht-HauS daselbst erscheinen zur Liquidation und Verzer 
rung ihme Creditorum,welche im ersteren lermino ausgeblieben seyn. 
Ul. Sachen/ s« m und um Laste! zu verkauffen. 
1. ) Es soll des gewesenen Bürgers und Kamm-Machers Rutsch Wohn- 
Haus auff der Fulda-Brücken« so dann desten Mieht-Haus beym soge 
nannten Ziegen-Stall in der Unter-Neustadt , wie auch dessen Gar 
ten bey der Pulver - Mühlen gelegen , ex oftido verkaufst werden, 
worauff ein tausend Rthlr. gedotten worden; Wer ein mehrers zugeben 
Lust hat, kan sich in Zeit Rechtens bey hiesigem Stadt-Gericht angeben. 
2. ) Auff des seel. Herrn Qber-Schulthels Lt.Berisch nachgelassene Wiese seynd 
nunmehro 250. Rthlr. auff dievierdhalbe AckerLand aber vor drm Müller- 
^Lhor 175. Rthlr, geborten worden ; Wer noch ein mchrers geben gesinnet, 
kan sich bey den Erben melden. 
;.)DieGödickischr Erben wollen ihre Behausung auffdem Grabenan dem Gold- 
schmrdt Herr Knauer, wie ungleichen zwey Garten vordem Müller,Choran 
dem Hoff-Sattler Herrn Ranspach gelegen, verkauffen; Wer hierzu Lust hat, 
kan sich bey dem Vormund Meister Wilcke angeben. 
4.) ES will der Procurator Fisci Herr Schmidt, sein allhier in der Untersten Zie- 
gen-Gasse an ihm her gelegenes Haus, Desgleichen 
f.] Meister Jsh. Jost Gundelach sein Haus in der oberstm Brussel-Gassen 
an dem Dachdecker Spor gelegen , verkauffen ; Wer nun zu diesen obbe^ag- 
ten Stücken Lust har, kan sich bey denen Verkauffern melden. 
I V. Sachen / so in und um Lasse! zu verwichten seyn. 
r.) Auff einstehenden Michaelis ist in der untersten Ziegen-Gassen des Herrn 
Steur-RahtsHenckelSMieht-Hauö, worin bishcro der Herr ^cdr-Schrei- 
ber Roht gewohnt, zu vermiehten. Es sind darin fünffStuben,sieden Cam 
mer«, zwey diehlene Boden, ein vorder, und separater Wein-Leller, nebst 
noch einem kleinen Lägen, sodann Lüche und Stallung vor 12. Claffrer 
Holtz zu legen; Wer darzu Lust hat, kan sich beym Herrn ài^Dchreider 
Roht melden. 
2.) Es hat die Wittib Rrinboldin in der Mittel-Gassen in ihrer Behausung die 
mml sic k.ta^e für einen Brauer zu Verhauren. Même damit gedienet, kan da 
selbst welker nachscagen. 
Dd % z.)Hm
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.