Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

4» fi n ) Wb 
Den 24. I. Wiener von Münster nach Eschwege mit 2. Karn, rerour. 
in ;. Wochen. . « ^ ^ 
3. M. Kleiner von Ilmenau nach Amsterdam mlt r. Karn, recour. 
in 5. Wochen. ^ Ä , 
3. I. Maiofrld von Eiserlach nach Gotha met i. Karn, rervur. ui 
io* Tagen. 
Dm is. 3. Clauß Hedemann von Franckfutt nach Braunschweig mit 8. Karn, 
recoTr. in 8. Tagen. 
Den 28* H. Wagener von Franckfurt nach Hamburg mit 5. Karn, rerour. 
in;. Wochen. _ 
Den 29. I. Conrad Jost von Hamburg nach Franckfurt mtt 7. Karn, retour; 
in 14. Tagen. 
IX. fremde / so in Lasse! vom 24. brsden zo. May mclu- 
Live ankommen. 
Dm 24. k?eue-Thor: Herr 8ecrerariu§ Rees auSWestphalen, und Oemollel^ 
le Strodlin von Franckfurt, log. im Stockholm. 
v7custLdrer-Thor: Herr Odrjst von Dernbach, tapira!» Jhro Durchlaucht 
Printz von Gotha und Herr dapirainvon Dieben vom. Regiment LusrH 
log- im Stockholm. 
Item Imenclam Rosmann vonWolffenbüttel, p.ch 
Den 2s« Möller-Thorr Herr von Schulenburg aus Holland, log* im 
Stockholm. ^ 
Herr Capiuin von Hundelshausen von Holländern , Mundschenck Will 
aus dem Lippilchen, und krivacur Claus aus Holland, pals. sambt- 
Neustädter^Thor : Ein Mära vonHerSfeld, Kauff-Leute Hermann von 
Solingen und Baumbach von Hamburg, p. d. 
Den 26. Neue-Thor: Herr Verwalter Telchmann von Marienroda, p.ck. 
Herr Pfarrer von Jeßderg, log. dev Herr Buchhalter Haumann. 
Möller-Thor: Ein^ommanäo Land-^Mce, mit 2. ^rrellanren. 
Herr Post-Verwalter Gerhold von Warburg, log. in der Sonn. 
Neuftädter - Thor : Zwey Herrn Capkains von Bülau und von Brockhau 
sen von Dahnischen, p. d. _ v 
Frau voL. Harrn vonLangensaltz, log. bey Herr Pfarrer Schlosser« 
Ein Lllalferca V0N Duderstadt. 
Den 27. Neue-Tkor: Herr Xlerropolican Rausch, Kauffmann &ongar¿ 
selb 2. von 82rloui8, zwey Verwalter Wegener von Waack.Uflb TörgeauS 
demHannöve.llchen/ _ 
!
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.