Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

Auffder Ober-Neustadt in einem Hause eine Etage mit und ohne Meubk*, 
jambr Stallung für Pferdte zu vermichten; Wer zu diesen obgedachrcn 
l.oximenren Lust hat, kan sich beym Verleger melden. 
V. Personen/ so Bediente verlangen, 
r«) ES sucht ein vornehmer Herr einen Schneider von Z4«Jahren zumLaquaycn; 
Wer darzu Luiibat, kan sich beym Lehncka^uay Johann Christoph ^teilch 
in der obersten Cnden-Gasse nr dcS Herrn Laders Behausung melden. 
VI. Persohnen / so Dienste suchen, 
r.) Cs verlangt ei« Schneider bey einem vornehmen Herrn L^uy zu werden. 
Desgleichen 
2 ) Sucht ein Schneider von »o.Jahren Dienste als Laqt-ay, welcher im Rech 
nen und Schreiben wohl erfahren und Caution stellen kan; Wemr mit Diese 
Heyden Personen groienet, wolle sich beym Verleger melden. 
Vif. Notification von allerhand Sachen, 
i.) Herr Johannes Grim Burger und Handelsmann allhier, hat des Beckers 
Meister WcNtztlS Wohn-Hausso gelegen ander mittelsten und untersten Ful 
da Gaffen Ecke, um eine gewisse Summa Geldes gckaufft; Wer nun naher 
Kauffer zu seyn vermeymt, oDet etwa» daran zu ^r-renUiren hat, wolle sich in 
Zerr s. Lage melden, wirdsorrstm inskünffrige verfallen seyn. 
Desgleichen 
2«) Haben die Vogelrvischcn Crbm ibr HauS in der Brinck,Gaffen an Herrn 
Schröder gelegen, verkauffr; Wer nun naher Kauffer seyn will oder was dar 
an juprstendirenljat, kan sich in ZeiMechtenS angeben. 
;.) Es wollen des Herrn Capkain Werners seel. Erben, ihre in ihrer gehabten 
Behausung m der Unttisten Marckt-Gaffen gelegen, befindliche Effecten, so aus 
kojidahren Schmücken , grosse und kleine geschliffenen Spiegeln und Berg, 
Wercks precioÜL &c« bestehend, nächst kütstsrigtN Donnerstag als den 28ten 
May an den MtiNjibierenden pul»iice verkauffcn lassen; Wer nun eins oder 
das andere hiervon zu kauffen Lust hat, kan sich auff bestimmten Lag in obbe- 
meldem Hause Nach-Mtttags um r.Uhreemfmdem Weiche aber solches zu 
forversgem zusehen Beluden tragen, denen kanalleS denselbigrn Vormittag 
inodbemeidem Hausenach Begehren gezeigrt werden. 
4.) Bey dem Buch-Händler Herr Cramer seynd zu bekommen, 1.3 Die Leich- 
Sermon nebst denen Personals» Seiner Hochfmstl Durchl.Hmn 0roli,Land- 
graffzu Hessen , Hoch,Seel. AndenckenS, ausgefertiget, von Herrn Consist«- 
rial-Raht und Hoff«Prediger Ungewrteer, für 6.2tlduS. 2.) Cm <^aralo§u8 
von allerhand Bücher, so er diese Messe mitgebracht. 
$ r 
s.)Br»
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.