Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

•m c io) 88- 
tkrtstandenm Feuersbrünsten zu betragen hat. Wem nun mit dieser Ordnung 
Schienet, kan selbige bey Hern Hoff-Buchdrucker Harmes bekommen. 
1. Sachen/ so m und um Lasse! zuverkauffen. 
r.)Die Frau 6enerak!n Klarste de Langalleric wil ihren vordemMöller-Thor geke 
genen Garten verkauften oder verpfachten; Wer dazu Belieben trägt, kan bey 
denen Verlegern nähere Nachricht einziehen. 
2. Auff den Brandischen Garten unten im Frantzgraben zwischen Herr Lehn- 
Lecrec. Haas, und dem Schnurmacher Meister Wendel gelegen , sind ü- 
ber voriges Gebot der i*o Rthlr. nun i8<>. gebotten ; wer noch ein 
mrhrerS geben wil kan sich am behörigen Ort melden, 
z.) Auffder Waage ist zu bekommen: i.) Flachs iz. Pfund für r.Rthl. 
2j Schöne Bett-Federn, eintzeln4. Pfund r 6. Loth für r. Rthlr. Zn 
(^uancrtät s* Pf. für 1. Rrhl. 
Welsche Nüsse, die Metze y.Alb. 
4. ) Der Herr Raths-Verwandte Lodeyse in der Möller-Strafen hat exrra schö 
nen Strahlsunder Flachs empfangen, io. Pfund für i..Rthlr. Wer darzu 
Lust hat, kan sich daselbst angeben. 
5. ) BcyHerr Koux allhier in derMarck-Gaffe seynd noch continuirlich zu haben al 
lerhand Hüthe auß hiesiger erabUrrcn Englischen k^abric, ins grosse und kleine, 
sampt den gold-und silbernen Cmtassungen. 
6. ) Drr Landmesser Möller in der Obersten Enten-Tasse hateinen eisernen Wind- 
Osten um billigen Preiß zu verlassen. 
7. ) Desgleichen sind auff dem Pferde-Marckt in des Zeltschneider AlbuS Behau 
sung 2. eiserne Töpfftti,emsvon 6. und das andere von 2. Eymern zu verkauffen. 
8. ) ES werden 4. Schwrißfüchse mit denen dazugehörigen Geschirren, eine 
mit grünen Tuch und weiften Schnüren inwendig überzogene Reiß-Ca- 
roffe, wie auch eine noch gantz neue mit rohtcn Tuch und weiften Schnü 
ren inwendig besetzte SraalS-Caroste, nebst zweyen dazugehörigen Geschir 
ren gegen baares Geld zum Vertäust angebotten; Wer nun solche an 
sich zu handeln vermeinet, kan sich desfals bey dem Regierungs Advo- 
cato und Procar. ordin* Herrn wolfark, als bestelten Curacore bonorum 
in dessen Behausung duff der ObeEeustadt anmelden. 
-.) Bey dem Kauffman Herrn Telmat istexera guter neuer Tyroler Wem an 
kommen , die ßoureille zu 14. Albus. 
iO.)2luffder Ober-Neustadt in' der Stadt Amsterdam bey Joseph Collioud ist zu 
verkauffen Frantz Brandtwein, so neulich ankommen, von einer extraordinak- 
ren guten Sorte, Stück-Ohmen-und Maaßweiße, um einen billigen Preiß. 
n.)Ein
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.