Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

v 
-SS ( ,8 ) m- 
t% offici© verkaufst werden, worauff allbereitS 1000. Rthlk. geborten worben. 
Wer ein Mehrers geben will, kan sich bey hiesigem Stadt-Gexichte melden, 
i*) AuffdeS Herrn Over- Schultheis r.t.Berisch seel. Behausung sind über vori 
ges Gebot der 2%oo nochLvo.Rthlr.MLhr, und also nunmehro zooo.Rthlr. 
geborten worden; Wer ein mehrerS zugeben Lust hat, kan esibey Herr Ad- 
vocato Müllern anzeigen. 
10 Die Hobiewoiöcklsche Fündation.mifl Elias Hartmans Haus in der untersten 
Schäffer-Gaffm, sodann l-.Acker Erb-Land vor dem Müller-Thorgelegen, 
verkauffen , und seynd bereits iQoo.Rthlr. dafür geborten worden.- . Wer.ein 
und anders hirvon zukauffen, und mehr zu geben Lust hat,, kan sich bey Herr 
Jagd»5ecrecario' Rindfleisch angeben. 
4.) ES wollen die Schelhasische Erben, ihr auff dem Pferde-Marckt, zwi 
schen dem Herrn Archivars Lollmar und der Frau Hoff,Fourier Kegelin, ge 
legenes Bordmund Hinter-Haus, an den Meistbietenden verkauffen; Wer 
darzu Lust hat , kan bey Herr Fischer, SttiV&t auf der Reuth, Cammer 
nachfragen. 
s.) Es will Jemand eine Wiese von drey Acker groß im Hellenwerd an der 
Frau Cantzlerin Gceddcdn gelegen, an den Meistbietenden verkauffen ; Wa 
solche zn kaüffen Lust hat, wolle sich.bey Herrn Castm-Dchreider Knyriemm 
aiS Bevollmächtigten melden. 
T.) Der K mffmann will seinen vor hieflgtt Unter-Neuslädt am 
grünen Weegr zwischen dem Becker Mstr. Brcht und dem Wollenweber Mei 
ster Ätörtzrbach gelegenen Gatten, welcher mit zwey Thüren, einem siemern 
Haus, Brunnen und allerhand gvten Obst-Bäumen vergehen ist, verkauffen; 
und seynd bereits z-v. Rthlr. darauffgeborten. Wer ein mehrerS geben will, 
kan sich bey odgedachtemÄerkäuffer angeben. 
7.) Es sollen ; . Wiesen rede anderthalb Acker-groß , deren eine vor der Unter-Neu 
stadt bey derOhley-Mühle, die anderem der Sandershäuser Feidmacck, und 
die dritte vor dem Müller-Thor unter der Hohen,Eiche gelegen, an den Meist 
bietenden verkaufst werden. Wer zu einer oder der andern Lust hat> solche ge 
gen baare Bezahlung ansichzukauffm, kan sich bcymVerleger melden. 
80 Eine Kutsche,darinnen 4. Personen sitzen können, Desgleichen 
-.) Ein eisern Wind-Ofen sambr Zubehör, Wie auch 
io.) Eine von Nuß-Holtz, sowohl blat als mutz-oval-rundeTafel, worum8. 
bis iQ.Personen sitzen können, sind um einen billigrn Preiß zu versilbern; 
Wer nun zu diesen drey obbemriden Stücken Lust hat, wolle sich bey dem Ver 
leger angeben. 
U. Sachen / som und umlLaW ZN vermrehten seyn. 
r.) Indes Laud-Mesirr Möllers Behausung in der obersten Entm-Gaffe ist 
die 
■■■■
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.