Full text: Der Diastimeter fuer das praktische Forstwesen, oder Beschreibung eines neuen in den Koen. Preuß. Staaten patentirten Instrumentes, welches alle im Laufe dieses Geschaeftes vorkommenden Messungen mit Leichtigkeit und Sicherheit ausfuehrt, ohne weitere mathematische Kenntnisse, als die Anfangsgruende der Rechenkunst vorauszusetzen

~ 44 —' 
B. Wey walzenförmigen StämS 
men. 
1. Die ganze Länge deS Stammes. 
2. Der mittlere Umfang odev 
Durchmesser. 
Dieser mittlere Durchmesser wird 
aber gefunden: 
1) wenn man den obern und den un« 
lern Durchmesser mißt, dasMaaß 
derselben addirt und die Summe halbirt« 
2) wenn man den mittlern Durch» 
me sse r sogleich am Stamme mißt — 
oder 
3> wenn man, was wohl das genaueste 
Resultat giebt, mehrereDurchmes- 
ser längs dem Stamme herab vorzüg 
lich an abweichenden Stellen mißt, und 
wie oben das arithmetische Mittel der 
selben sucht. 
Da indessen die Operation dieselbe ist. so 
soll um der Kürze willen im Folgenden nur 
auf das erste Verfahren Rücksicht ge-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.