Full text: Der Diastimeter fuer das praktische Forstwesen, oder Beschreibung eines neuen in den Koen. Preuß. Staaten patentirten Instrumentes, welches alle im Laufe dieses Geschaeftes vorkommenden Messungen mit Leichtigkeit und Sicherheit ausfuehrt, ohne weitere mathematische Kenntnisse, als die Anfangsgruende der Rechenkunst vorauszusetzen

— 15 — 
kann. Das dazu nöthige Verfahren wird 
weiter unten angegeben werden. 
Das Dkulardiopter Fig. i. bey o besteht 
aus einem feinen Sehloche, welches auf der 
Vorderseite der Platte senkrecht und in völlig 
gleicher Höhe mit der Grundlinie ab des Ob 
jektivs befestigt ist; es muß nemlich bey jeder 
Verschiebung des letztem, mit ab ein und 
dieselbe gerade Linie bilden. Für Kurzsichtige 
kann dieses Okular mit einem passenden Glase 
versehen werden. 
Die auf der Platte g befindlichen vier 
verschiedenen Skalen --der ihnen korrespon- 
direnden vier Objektwdioptern, haben nun 
folgende Einrichtung erhalten: 
Die erste Skale für Diopter I. enthalt 
die Normalen von i bis zu 4. 
Die zweite, für Diopter II., die Norm, 
von 4 bis 16. 
Die dritte, für Diopter III,, die Norm, 
von 16 bis 64.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.