Full text: Sendschreiben an Karl Lachmann über Reinhart Fuchs

58 
wandte. Glichesers quelle wird den spöttischen zug entbehrt 
und blofs enthalten haben, dal's sich der wolf, wie betende 
pflegen, gegen osten kehrte, bevor er den obern eimer be- 
stieg. das sollte nun im deutschen gedicht umständlicher 
ausgeführt sein, war es vielleicht auch in einigen versen 
nach 932 und 938, die ein abschreiber als blasphemie un- 
terdrückte. der umarbeiter hatte aber schon die abgekürzte 
Schilderung vor sich, und machte aus dem ihm unverständ- 
lichen östert nunmehr höster. übrigens würde österl oder 
öster an sich versus orientem ausdrücken (gramm. 3, 209) 
und wider scheint unnöthig. 
942. zmdirn, vorzüglicher als andern. 
946. war sol ez gelobet sin? wo gedenkst du hin, wo 
hinaus willst du fahren? ez bei geloben und zugefügtem 
dar oder war scheint fahrt, reise zu bedeuten und gehört 
zu den gramm. 4, 333 ff. erörterten fällen. 
955. irscafen exhaustus, die alte starke form von 
zrscepjen. 
972. sagete märe des in deme söde wäre, von dem der 
in dem brunnen sei; so 1682 ih gäbe dir gerne des ih hän, 
von dem, was ich habe. g ' 
1542. heite getzin geslagzöz. den gramm. 4, 127 ge- 
gebnen belegstellen dieser fügung ist aufserdem noch beizu- 
fügen tciten gemant Lacomblets arch. 1, 28; {g sal dir duon 
banden dine vuoze Iiarlmeinet 330; daz dich tet geblieven 
Greg. 1143. 
1546. ein subst. gemeine socius, oder für das adj. die 
bedeutung particeps, was beides sich hierher schickte, weil's 
ich sonst nicht aufzuweisen. ags. ist gemeine: consortium, 
communio. 
i 1559. gemetlicke moderate, vgl. ahd. gemetamen Gralf 
33, 673; steht es für gentetemliclzc? oder ist gcmezzge, ge- 
mezliehe zu ändern? GralT 2, 896. gemellicke, obwol nach 
dem unfall, der Brunen eben getroffen hat, scheint zu dem 
folgenden passender. 
158,6. brurdüz, romanisch ein stab, gewöhnlich pilger- 
stab, provenz. bordos (oblique bordo und pl. bordo, oblique
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.