Full text: ProfilBildung

werden muß. Das Wachsen dieser Einsicht auf seiten der 
Hochschule wurde dann auch ,belohnt': die nordhessische 
Wirtschaft stellt inzwischen eine Stiftungsprofessur bereit, 
Berufsverbände stiften Preise für gute Diplom- und Doktor- 
arbeiten, die Kooperation mit der regionalen Wirtschaft (z.B. 
über die IHK) kann als gut bezeichnet werden. Dies geht 
sogar soweit, daß sie sich überregional für eine positivere 
Imagebildung für die „neue Hochschule" einsetzt. Die GhK 
ihrerseits hat auch Personen geehrt, die sich um die regio- 
nalen Kooperationsbeziehungen bemüht haben, etwa durch 
die Verleihung von akademischen Würden wie die Honorar- 
professur bzw. der Ehrensenator (Branner, Karpinski, von 
Friedeburg, Wannagat). Auch im gelegentlichen Personal- 
transfer (z.B. Prof. Meyfahrt als Verkehrsplaner bei der KVG) 
können Kooperationsbeziehungen zwischen Hochschule und 
Region verstärkt werden. Erst kürzlich wurde an der GhK 
mit dem Referat für Regional- und Kommunalkontakte 
(Annette Ulbricht-Hopf) sogar ein Stellenpotential geschaf- 
fen, das die gewachsenen regionalen Wechselwirkungen wei- 
ter fördern soll. Beim Kasseler Oberbürgermeister ist die 
Funktion einer Hochschul-Beauftragten rr1it GhK-Absolven- 
tin Susarme Seytther eingerichtet worden. Die genarmten Bei- 
spiele sind nicht systematisch und vollständig, in entspre- 
chenden und in Abständen überarbeiteten Berichten der 
Hochschule (so z.B. Adamczak 1986)25 finden sich weitere 
Angaben. 
Hochschultypbedingtes Spezifikum von Regionalbezug: 
Problembezug und Praxisorientierung in Forschung und 
Lehre 
An die Tradition der Vorläufereinrichtungen anknüpfend, 
die als Fachhochschulbereiche besonders auf regionale Berufs- 
und Tätigkeitsfelder in Handel, Industrie, öffentlicher Ver- 
waltung und Wirtschaft ausgerichtet waren, setzt die GhK 
bestimmte Elemente dieser Traditionen fort und entwickelt 
aufgrund ihres besonderen Charakters als Gesamthochschule 
mit Praxis- und Berufsbezug in Lehre und Forschung ein eige- 
nes Profil der Regionalorientierung. Sie entdeckt dadurch 
naheliegende Problemfelder in Hülle und Fülle, wobei es 
durchaus auch pragmatische Gründe dafür geben mag, denn 
auch schlichte räumliche Nähe vermindert Distanz. 
461 
Transfer
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.