Full text: ProfilBildung

aus der OE 21 kommenden universitären Fachmathematiker 
(Standort Wilhelmshöher Allee! Holländischer Platz), ver- 
antwortlich für die mathematische Ausbildung der Ingenieur- 
studenten; viertens die ehemaligen Fachhochschullehrer 
(Standort Wilhelmsh öher Allee! Holländischer Platz), ur- 
sprünglich sechs Kollegen, heute noch zwei, die in den ver- 
schiedensten Servicebereichen tätig waren und sind; fünftens 
die Informatiker (Standort AVZ), aus den anderen Gruppen 
durch Stellenumwidmungen hervorgegangen, zuständig für 
die Nebenfachausbildung der Diplominformatiker sowie für 
die Lehramtsstudiengänge; sechstens die Professur Umwelt- 
analyse mit Mitarbeitern (Standort Mönchebergstraße), ver- 
antwortlich für die Umweltsystemanalyse. Diese Gruppen 
haben, solange sie bestehen, stets ein Eigenleben geführt und 
im Verhältnis zueinander erhebliche Interessengegensätze 
ausgefochten und wechselnde Koalitionen gebildet, so daß 
es nie zu einer einheitlichen, von allen Gruppen gemeinsam 
getragenen Politik des Fachbereichs Mathematik gekommen 
ist, mit zum Teil destruktiven Folgen für das Fach Mathe- 
matik. Erst in letzter Zeit zeichnet sich am Horizont im Zusam- 
menhang mit der nach zahlreichen Pensionierungen und 
Emeritierungen möglichen Neuordnung der Personalstruk- 
tur eine Entspannung ab. 
Phase 3: Generationenwechsel 
Die Phase 3 verläuft in den Fachbereichen nicht mehr syn- 
chron. Sie ist dadurch gekemizeichnet, daß die erste Gene- 
ration von Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern, 
die den Aufbau mit all den damit verbundenen Schwierig- 
keiten bewältigt hat, durch eine jüngere und unvoreinge- 
nommene Generation abgelöst wird. Bedingt durch die Alters- 
struktur gelang es dem Fachbereich Physik als erstem, in 
diese Phase einzutreten. Vorausgegangen waren allerdings 
lange und intensive Diskussionen, ob überhaupt ein Fach- 
bereich Physik notwendig sei. Die Studentenzahlen waren 
klein, und aus der Sicht eines Planers konnte man diesen 
Bereich leicht wegrationalisieren: Etwa von 1980 an standen 
innerhalb der nächstenjahre vier Professorenstellen zur Neu- 
besetzung an. Von seiten des Ministeriums wurde aber deut- 
lieh gemacht, daß auf keinen Fall daran gedacht sei, die Phy- 
sik aufzulösen. 
Fach-Kulturen 
198
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.