Full text: Gudensberg

'   
K? ' v. 4' 1 
wir I 14a a, 
Ä Mix} N 
5M 
ä 
ä 
45 
v 
MR 
wü 
Nß 
VUN 
bb. 69: Landwirtschaftlicher Betrieb der Familie Wagner vor der Flächensanierung 
:n für ein Studien- und Modellvorhaben gegeben sah und daher die Gewährung 
Ffentlicher Mittel zusagte. Als Modellvorhaben des Bundes 1969 anerkannt, stand 
zr Sanierung finanziell nun nichts mehr im Weg. 
in wesentlicher Aspekt des Sanierungsvorhabens war die Absicht, Gudensberg zu 
nem zentralen Ort für die unmittelbare Region auszubauen. Die Stadt sollte die 
unktion eines Unterzentrums erfüllen und Versorgungsaufgaben für einen Einzugs- 
zreich von 10 - 20 Tausend Einwohnern übernehmen. Der Stadtkern von Gudens- 
arg entsprach zu diesem Zeitpunkt weder in seiner baulichen Struktur noch funktio- 
zll dieser Zielsetzung, denn Alt- und Unterstadt hatten eher dörflichen Charakter. 
Iie Stadt sollte nicht nur Wohnraum für die aus Kassel abwandernde oder in die 
ähe Kassels zuziehende Bevölkerung bieten, sondern auch gewerbliche und indu- 
rielle Arbeitsplätze schaffen. Ein gravierender Eingriff in den historisch gewachse- 
an Ortskern schien unvermeidbar, wollte man ein überregionales Einkaufszentrum 
m1 einen mit fimktinnierenden Knmmnnikatinnshereinh erstellen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.