Full text: Kreis Hofgeismar : Teil 1. Schloß Wilhelmstal (7)

 
 
RÄUME 
Arme aufgestützt, in der Rechten ein Buch. Gestreiftes taubenblaues Kleid mit Rüschenbesatz und halb- 
langen Armeln. Frisches und porträtähnlich wirkendes Antlitz mit braunen Augen. Rahmen Serie 2. 
Bez. (auf Rückseite): n]. H. Tischbein pinx. 1756.11 
7. Fräulein v. Siersd orff} Größe wie vor. Kniestück, sitzend nach rechts am Klavier. Kleid 
aus lachsrotem Silberbrokat mit Spitzenbesatz, Watteaufalte und halblangen Armeln. Polster des Stuhles 
in grünem Atlas? Rahmen Serie i. 
Bez: -. Gemalt von J. H. Tischbein d. A., angebl. l757.' 
8. Generalin v. Ditfurthf geb. v. BischoHshausen (1747-1841). Größe wie vor. Kniestiick, 
sitzend nach rechts in einer Parklandschaft. Linker Arm aufgestützt, in der Rechten schwarze Maske. 
Violett abgetöntes weißes Kleid, Schnürtaille, halblange karierte Arme]. Reicher Blumenschmuck am Busen 
und am spitzenbesetzten Hut. Augen braun. Antlitz mit dem Ausdruck der Porträtähnlichkeit. Gute Arbeit. 
Rahmen Serie 4. 
Bez: -. Gemalt von j. H. Tischbein d. A. 
9. D a m e , a n g e b I i c h Frä u l e i n D ufa i} Größe wie vor. Hüftstück nach rechts, mit landschaft- 
lichem Hintergrund. Die behandschuhte Linke auf einen Stab mit silbernem Knopf, die Rechte in die Hüfte 
gestützt. Grünes jagdkostüm. Reifrock und Schnürtaille mit spitzem Ausschnitt, Goldbortem und Spitzen- 
besatz. Rahmen Serie 3. 
Bez. (auf Rückseite): v]. H. Tischbein pinx. l755s 
10. H enri ette v. Buttlar." Größe wie vor. Kniestück. sitzend auf einer Rasenbank nach links. 
Rechter Arm aufgestiitzt, in den Händen an rosa Bändern ein Paar schnäbelnde weiße Tauben. Kleid mit 
halblangen, weiß gestreiften Armeln auf gelbbraun und himmelblau gestimmt. Blauvweißes Ordenskreuz 
(Inschrift: IPAR GAGEC und Monogramm F. R. mit Krone). Blumengirlanden am Busen und im Haar} 
Rahmen Serie l. _ ' 
Bez. (rechts oberhalb des Mantels): n]. H.Tischbein pinx. 1754.: (Rentoiliert, Schrift auf Rückseite: nHenriette 
v. ButtlarvElberberg natus (so!) 1736, gest. 1815. j. H. Tischbein 1755.11) 
11. Frä u l e i n E rn e stin e v. d. M a l s b u rg," später Gemahlin des Generals v. Gohr. Größe wie 
vor. Kniestück, sitzend nach links auf einer Rasenbank in Landschaft. Rechter Arm aufgestützt, in den 
Händen prächtig gemalte Blumengirlande (Rosen, Nelken. Levkojen) haltend. jugendliches Antlitz mit 
blauen Augen. Das Kleid resedagrün und weiß, der Mantel blau und gelb gehalten! Rahmen Serie 4. 
Bez. (auf Rückseite): n]. H. Tischbein pinx. l755s ' 
12. Auguste Friederike v. Spiegel, spät. Gemahlin des Kapitäns v. Trott1(H. 1,01m, Br. 0,81 m). 
Kniestück, sitzend nach links. Mit der Rechten eine Rose brechend, im linken Arm einen Korb mit Rosen, 
Levkojen und Goldlack. Himmelblaue Schnürtaille mit halblangen Armeln, goldgelbem Aufschlag und 
brillant gemalten doppelreihigen Spitzengehängen in Weiß. Weiß auch der Mantel, der nach hinten ab- 
wehend in dem ganz frei behandelten wolkigen, hellblauen Hintergrunde weich zerfließt. Zopf des grau 
gepuderten natürlichen Haares auf der rechten Schulter mit tief aufleuchtendem roten Bande. Augen braun. 
Tafel IN 
Tafel 99 
'Abb. in Hanfstaengls(Galeriepublilxationen. m} Sehönheitenfgalerie im Sehloß Wilhelmstal bei C391. (Mürierhen. 
7 Abb. in Brunner a. a. O. 
3 Die Jahreszahl nach Angabe des Möbelinventars. 
t Caroline Friederike Auguste Henriette. geb. v. Bischoishausen. gest. 2. 8. 1841 zu Hersield im Alter von 95 jahren. Ehemals 
l-loldame in Cassel. Verm. a. 13. 2. 1767 mit Moritz Wlhelm v. Ditfurth. Holland. Generalleutnant der Kavallerie. gest. zu Büdingen 
a. 24. 3. 1791. (v. Buttlar-Elberberg a. a. O.) 
9 Henriette Marie v. ButtlarvElberberg. geb. a. 30. 4. 1738. gest. a. 8. 10. 1814. Stiftsdame des Stiftes Wallenstein zu Homberg seit 1764 
(v. Buttlarvlilberberga. a. 0.). Die Daten auf der Rückseite der Leinwand scheinen daherunzutreßend zu sein. Abb. in Hanfstaengl. a. a. O. 
' Ernestine Catharine Luise Marie v. d. Malsburg. geb. zu Elmarshausen 1739. gest. zu Cassel a. 16. 1.11812. Sie war vermählt mit 
Johann Wilhelm v. Gohr. HessJCasseler General auf Glimerode. geb. 1731. gest. 1817 (v. Buttlar-Elberberg a. a. O.). 
" Carl Wilhelm v. Trott zu Solz. geb. 16. 3. 1720. gest. 11. 3. 1791. Hess. Hauptmann. verm. (1748) mit Charlotte Luise Elisabeth 
de Clement. Tochter des Hess Generalleutnant: Stephan de Clement. Zweite Gemahlin (12. S. 1761) war Auguste Friederike 
v. Spiegel zum Desenberg. geb. 4. 2. 1739. geet. zu Solz 18. 7. 1775. Sie war die Tochter des Georg Wilhelm v. Spiegel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.