Full text: Kreis Cassel-Stadt : Text, Teil 2 (6)

richtet von den Kindern Maria, Susanna, Johanna, Ludwig und Amalia. Rechteckige Sandsteinplatte, 
liegend, schlicht} Breite 1,02 m, Höhe 2,12 m. 
Grabstein des Bernhard von Heister, kurhess. Geheimrats, geb. 14. Aug. 17 . ., gest. 13.Juli 
1808, seiner Ehefrau Wilhelmine, geb. von Rademacher, geb. 21. Juli 1773, gest. 25. Febr. 1824, 
und seines Enkels Rudolph von Hammerstein, geb. 14. Aug. 1811, gest. 22. Febr. 1813. Sandstein- 
kreuz auf Platte. Höhe 1,80 m. 
Grabstein des Prinzen Ernst von Hessen-Philippstal. Rechteckige Marmorplatte, 
stehend, mit Rundbogennische für Urne, Spitzbogengiebel zwischen Akroterien und der Inschrift 
„ERNESTUS HASSIAE PRINCEPS EX STlRPE PHlLlPPlVALLENSl SlBl ET SVlS H - S - F - C 
MDCCCXl". Breite 1,02 m, Höhe 1,20 m. Rückseite durch künstlichen Felsenverdeckt. Unterbau 
Hügel in Pyramidenform aus unbehauenen Steinen. 
Grabstein der Caroline von Hönning, Witwe, gest. 22. Juni 1816, 30 Jahre 11 Monate 20 Tage 
alt. Errichtet vom Vater. Rechteckige Sandsteinplatte, liegend, schlicht, über der Schrift I H S. 
Lateinischer Text. Vermerk „DARF'NIE GEÖFNET WERDEN". Breite 1,23 m, Höhe 2,34 m. 
G rabstein des Val e ntin H um b u rg, geb. 24. Juli 1784, gest. 1. Febr. 1818, und der Betty Humburg, 
geb. Himmelsburg, geb. zu New York 5. Juni 1767, gest. 17. Sept. 1833. Errichtet von Betty Humburg. 
Sandsteinkreuz, profiliert, auf gegliedertem Pfeiler. Höhe 3,65 m. 
Grabstein des Wilhelm Korckhauß, Bürgers und Stadtrats, geb. zu Cassel 28. Aug. 1767, gest. 
9. April 1834, und seiner Ehefrau Maria Katharina, geb. Mentel, geb. zu Cassel 29. April 1773, 
gest. 24. Nov. 1827. Rechteckige Sandsteinplatte, stehend, mit Sockel und Bekrönung aus halbkreis- 
förmigem Giebel mit Strahlenkranz über ornamentiertem Wulst, auf Vorderseite Epheukranz und 
Moosgehänge nebst zwei Amphoren, im Giebelfelde langhaariger Kopf, auf Rückseite Schmetterling, 
geflügelte Schlange und Fackel! Breite 1,22 m, Höhe 2,65 m. 
Grabstein des Joh. Adam Krafft, Bürgers und Schmiedemeisters, geb. zu Wehrda 6. Okt. 1773, 
gest. 9. Dez. 1839, und dessen Ehefrau Anna Margaretha, geb. Heiser, geb. 27. Aug. 1760, gest. 
7. Sept. 1820. Rechteckige Sandsteinplatte, stehend, mit Sockel, ausgeeckter Schrifttafel und Be- 
krönung aus Pyramidengiebel zwischen Akroterien über Fries, an den Akroterien Urnen. Breite 
0,94 m, Höhe 1,80 m. 
Grabstein des Andreas Kraus, Maurermeisters und Bauunternehmers, geb. 25. Febr. 1788, gest. 
19. März 1837 „ABENDS AUF DER HEIMKEHR IN SEINE WOHNUNG DURCH EINE BLUTIGE 
GEWALTTHAT", seiner Ehefrau Sophia, geb. Eisemenger, gest. 3. Dez. 1821 im 27. Lebensjahr, 
und des Adolph Kraus, gest. 16. Dez. 1821 im 4. Lebensjahr. Sandsteinpostament von kreisförmigem 
Grundriß, mit Basis und Gesims, quadratischem Sockel, ovalen Schrifttafeln unter Gehängen, einem 
rechteckigen Schriftfeld und mit Urne? Breite 0,95 m, Höhe 2,15 m. 
Grabstein der Anna Maria Christina Krüger, geb. Humburg, verw. Hartung, geb. 1784, gest. 
1841. Rechteckige Sandsteinplatte, stehend, mit Sockel und Bekrönung aus Spitzbogen zwischen 
hörnerartigen Akroterien, auf Rückseite Schlange und Schmetterling. Gezeichnet „L. BARTHOLD 
FEC". Breite 0,72 m, Höhe 1,38 m. 
Grabstein des Grafen Friedrich Adolf von Loewenhielm, Kabinetskanzlers am Hof des Königs 
von Schweden und Gesandten an auswärtigen Höfen. Quadratischer Sandsteinobelisk mit abgebrochener 
Spitze, auf Sockelplatte, auf Vorderseite Relief einer trauernden Frauengestalt, die sich auf eine Urne 
lehnt, auf Rückseite Fackel, auf den Seitenflächen Schrift und Wappen (zwei Löwen, Wage und 
Lilie). Lateinischer Text. Gezeichnet „RUHL. F." Klassizistisch. Breite 1,37 m, Höhe 2,38 m. 
Grabstein des Johann Marcus Mappus, Kauf- und Handelsmanns, geb. zu Straßburg 30. Dez. 
1677, gest. 2. Mai 1737, und des Johann Daniel Aubry, Kauf- und Handelsmanns, geb. zu Frank- 
' Stoll, Grimm S. 598. Stoll, Dor. Grimm S. 19. 2 Abb. bei Holtmeyer, Jahrbuch l Taf. 73. 
3 Abb. bei Holtmeyer, Jahrbuch I Taf. 72. _ 
 
ß 
ß 
ß 
 
ß 
ß 
ß 
ß 
ß 
ß 
ß 
ß
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.