Full text: Kreis Cassel-Stadt : Text, Teil 2 (6)

 
ß 
ß 
ß 
ß 
K] 
ß 
ß 
Iß 
 
 
ß 
Gebäude. Q 
Tafel 441, 1 
Tafel 383.2 
Tafel 469, 6 
Tafel 441. 2 
Tafel 487, 5 
Haus Nr. 18. Erbaut um 1730. Gastwirtschaft „Alt Holland". Steinbau, 3 Achsen, 3 Geschosse. Mittel- 
fenster im 1. Obergeschoß mit Deckgesims. Dachgeschoß über den 3 Achsen, aber nicht die Gesamtbreite 
des Hauses einnehmend, mit Giebel mit Kreisfenster. 
Haus Nr. 19. Wohnung des Malers Aug. von der Embde} 
Haus Nr. 21, Eckhaus Wilhelmsstraße. Engelapotheke? An der Ecke schwebender Engel, vergoldet. 
Haus Nr. 22. Erbaut um 1730. Eigentümer 1766 Prinz Soubise} 1805 Hofmarschall Graf von Bohlen, 
1820 die Erben der Kurfürstin, 1827 Hofposamentier Joh. Zahn, 1837 Kaufmann Joh. Heinr. Hotopf 
jetzt Kaufmann Oscar Schön. Steinbau, 7 Achsen, vermutlich 3 Geschosse. Haustor, Hoffront, mit Korb- 
bogen in der Mittelachse. Straßenfront im 18. Jahrhundert überarbeitet und anscheinend um 1 Geschoß 
erhöht. Quaderputz. Fenster mit Verdachungen. Hauptgesims mit Akanthuskonsolen und Attika. 
Haus Nr. 23, Eckhaus Wilhelmsstraße. Erbaut um 1730. Steinbau, 5 Achsen an der Königsstraße, 9 Achsen 
an der Wilhelmsstraße, 3 Geschosse, mit Ecklisenen und breitem Bandgesims über dem 2. Obergeschoß. 
Haustür, mit Segmentbogen, Ohren, Schlußstein und geschwungenem Deckgesims. Dachgeschoß an der 
Königsstraße über den schwach vorgezogenen 3 Mittelachsen, mit Giebel mit Kreisfenster. 2 Dachgeschosse 
an der Königsstraße über je 3Achsen, mit Giebel mit Kreisfenster. Mansarde. lm Giebel an der Königs- 
straße Stuckornament. 
Haus Nr. 28, Eckhaus Friedrichsplatz. Eigentümer 1766 Bäckermeister Joh. Günther? Untergegangen. Neubau 
zur Zeit der französischen Fremdherrschaftf; Eigentümer 1808 Geh. Kriegsrat Lennep, 1852 Hofjuwelier 
Ad. Kauffmannf jetzt Bohne Erben. Steinbau, 5 Achsen an der Königsstraße, 8 Achsen am Friedrichs- 
platz, 4 Geschosse, mit Architrav unter dem 3. Obergeschoß. Fenster im 1. und 2. Obergeschoß, mit 
vertretenden Sohlbänken mit gekehlten und kannelierten Konsolen. Hauptgesims mit Konsolen. Dachhaus 
an der Königsstraße, mit Halbkreisfenster und Giebel. 
Haus Nr 29. Sogenanntes Palais Hessen-Philippstal. Erbaut um 1730. Architekt Ch. du Ryß Bauherren 
die mit ihrem Vater eingewanderten Fabrikanten Theodor und Daniel Landre. Eigentümer 1766 
Oberkammerrat Stirn's Erben? 1786 der Landgraf von Philippstalß" 1814-1820 Wohnung der Kurfürstin 
Karoline von Hessen, die hier starbßl Dann Dienstgebäude des General-Kriegs-Departements und des 
Generalstabes." Bis 1866 Kriegsministeriumßß Darauf Intendantur des Xl. Armeekorpsß 1920 Landes- 
finanzamt. Besitzer das Reich. Steinbau, 11 Achsen, 3 Geschosse, mit Quaderung im Erdgeschoß, ge- 
quaderten Eck- und Mittellisenen und Kranzgesims über dem Erdgeschoß. Haustür-Vorbau, mit toskanischen 
Doppelsäulen, Gebälk und eisernem Balkongitter. Haustor bezw. Blende in den Endachsen, mit Pilastern, 
Rundbogen und Schlußstein, Balkontür, mit Segmentbogengiebel. Dachgeschoß über den schwach vor- 
gezogenen 5 Mittelachsen, mit Giebel mit Kreisfenster. Dachhäuser über den beiden Endachsen, mit Giebel. 
Mansarde. lm Mittelgiebel Stuckornament, Rokoko. 
Seitenflügel mit Galerien, jetzt zugesetzt. 
Garten hinter dem Hause, bis zur Stadtgrenze, späteren Wolfsschlucht, durchgehend, vom Vorderhofe durch 
Futtermauer mit Gitter getrennt, durch reizvolle Gittertür über Freitreppe zugänglich, mit Wasserbecken 
1 Adreßbücher. 
2 Nach Rogge-Ludwig, Kassel S. 268, 1843, nach mündlicher Überlieferung 1848 gegründet. 
' Stadtplan (Oberneustadt) v. Krug 1766. 
4 Kataster. Brandversicherungs-Anstalt Cassel. 
5 Stadtplan (Oberneustadt) v. Krug 1766. 
6 Garküche S. 29. 
" Kataster. Brandversicherungs-Anstalt Cassel. 
8 Gerland, Du Ry S. 24. Jacobi, Hugenotten XXIV Nr. 283. Dehio, Handbuch I S. 206. 
9 Stadtplan (Oberneustadt) v. Krug 1766. 
m Kataster. Brandversicherungs-Anstalt Cassel- 
u Heidelbach, Kassel S. 55. 
" Cassel u. Wilhelmshoehe S. 48. Lobe, Wanderungen S. 68. Cassel 1839 S. 34. Garnison Cassel S. 135. 
1' Stadtplan von Böckel 1866. - 14 Garnison Cassel S. 135. 
äää 690 QQ
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.