Full text: Manuscripta musica

4' Ms. Mus. 236 
Stimmen 
FI. Klar. Hn l. Hn Il. Trp I. Trp Il. 2 Vl I. Vl II. Vla. Cb. 
ERNST BOCHMANNZ Wenn sich ein froher Kreis 
Streitfragen 
ln den Stimmen wird der Komponist E. W. Bochmann genannt. Bei PAzoikax ist er mit einschlägigen Komposi- 
tionen als Ernst B. geführt. 
 
40 Ms. Mus. 226 
God save the King 
Partitur. Stimmen - 15 Bl - verschiedene Formate - Kassel - 1847? 
Handrastriertes Notenpapier. 16 Systeme (Partitur). 2 - 3 Systeme (Stimmen) - Schreiber der Partitur Schuppen?- 
blauer Pappumschlag N0. 136 Orchesterstimmen zu God save the king (Signatur der Kasseler Liedertafel). 
Friedrich Wilhelm l.. der letzte hessische Kurfürst. wurde 1802 in Hanau geboren. doch schon bald in des Vaters 
familiäre Affären verstrickt. Als Parteigänger seiner Mutter hielt ihn der Vater durch permanente Reiseaufträge 
vom Hofe fern. um freie Hand für seine Mätresse. die Gräfin von Reichenbach, zu haben. Als Wilhelm II. 1830 
in Karlsbad schwer erkrankte. reiste Friedrich Wilhelm dorthin und versöhnte sich mit seinem Vater. 1831 er- 
nannte dieser ihn zum Mitregenten. Doch die Hoffnungen. die das Volk in ihn gesetzt hatte. erfüllten sich nicht. 
Und als er 1847 Kurfürst wurde. begann der unaufhaltsame Abstieg. Verrannt in unendliche Streitereien mit den 
Ständen. beging er den Fehler. gegen Preußen zu konspirieren. Preußen marschierte ein. und Friedrich Wilhelm 
mußte in die Verbannung nach Stettin gehen (1865). 1866 wurde Hessen preußische Provinz. 1867 zog sich Fried- 
rich Wilhelm auf seine böhmischen Besitzungen zurück. Er starb am 6. Jan. 1875 in Prag. Die Aufführung der 
Hymne hat wahrscheinlich anläßlich der Thronbesteigung von Friedrich Wilhelm stattgefunden. 
Heil Friedrich Wilhelm Dir 
Melodie God save rhe king. für Chor und Orchester gesetzt: Stimmen 2 Viol. 1. 2 Violinen 2. Viola. 3 Basso. 
Flauto I. Flaum 2. Oboe 1-2. Conrra Fagott. Pauken. Große Trommel. Die übrigen Stimmen fehlen. 
40 Ms. Mus. 236 
Johann Christian Baldewein: Lieder 
Autograph - 8 Bl - 24x32,5 - Kassel - 1832 
Handrastriertes Notenpapier. 9 Systeme: Foliierung modern 1-8 - defekte Heftung. 
l' Sechs Lieder mit Begleitung des Pianoforte in Musik gesetzt von J. C. Baldewein. 
2' Für Fräulein Wilhelmine Wagner zum freundlichen Andenken an Weihnachten 1832 und Ihren Lehrer. 
Typus der Papiermarke Fortuna bei HEAWOOD Nr. 1364-65. hier mit anderem Monogramm als Gegenmarke. 
möglicherweise DVC. jedoch abgeschnitten. 
Baldewein. l784 in Kassel geboren. wurde 1820 zum Chordirektor am kurfürstlichen Hoftheater berufen. 1832 
Musikdirektor am gleichen Institut. Todesdatum unbekannt. - Eine Druckausgabe dieser Lieder läßt sich nicht 
nachweisen. 
Geschenk von Dr. Klaus Kieckebusch. Vellmar. 1994.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.