Full text: Manuscripta musica

2" Ms. Mus. 52a- 
ihm die Stockflecken der anderen Bl fehlen. Bl 2-9 mit Faltspuren - drei Hände: 1. Bl 1. 2. B12-8. 3. Bl 9- ortho- 
chronische Notation, Continuostimme mit Abteilungsstrichen. 
1' Dominica X X. post Trinitatis. Saget den Gästen, ä 4. Voci e 3. stromenti: Del Sig' Henrico Sagittario. - Den glei- 
chen Titel findet man auf den übrigen Bl. jedoch nur mit Monogramm HS. Bl 9 ohne Autorenangabe. 
Hauptwasserzeichen (Bl 2-8) ist das Kurmainzische Wappen mit Monogramm GA. dessen Typus nachgewiesen 
werden konnte Dillingen 1627, Dimantstein 1632, Topfheim 1633 (frdl. Mitteilung des Bayer. Staatsarchivs Mün- 
chen). Bl 9. offenbar ein Nachtrag. besitzt die hessische Papiermarke steigender Löwe im Wappen ohne Mono- 
gramm. mehrfach nachgewiesen und datiert 1638. Bl l. ebenfalls ein Nachtrag. besitzt keine Marke. RIFKIN da- 
tiert 1623-27. 
Nicht bei ZULAUF. ISRAEL. 59 
HEINRICH SCHÜTZZ Saget den Gästen SWV 459 
I. Violin. 2. Violin. Fagorto. Voce (Canto. Alto. Tenore. Basso). Basso continuo: T Mt 22. 4; A SCHüTzGA 14. 43- 
54 
52V 
Tobias Michael: Freue dich des Weibes deiner Jugend 
Stimmen - 11 B] - 34,5 X2Ü,5 - um 1638 
Foliierung modern 1-1 l. korrigiert. Bl 2-3. 9-10 kleinere Formate. Bl 1 und l 1 Doppelbl. heute getrennt. migi- 
naler Umschlag. Faltspuren - drei Hände (2. Notation von Bl 5. 7. 3. Hand Bl 9- 10) - orthochronische Notation. 
Continuostimmen mit Abteilungsstrichen. 
1' C(oncerto) Frewe dich des Weibes 
auf den Gesangsstimmen: Prov. 5. V I9. 5'" zusätzlich 49 
8' Cap. con 2 Tromb. ä 8. 2 Canr. 2 Ten. I Baß in Conöert. Prov. 5. V 18-19 
Die Form des Wasserzeichens Krone. einfach. ist mit den bekannten Hilfsmitteln nicht zu bestimmen. Eine ähn- 
liche Form konnte in MarburgStA 4a 49. 12 IV nachgewiesen werden. diese datiert 5. Juni 1639. Die Zusatzstim- 
men B1 9 und 10 besitzen keine Papiermarke. könnten aber hessischer Provenienz sein. 
ENGELBRECHT. 97. 113. 170. dort Identifizierung des Werkes. ISRAEL. 5 
(ToßiAs MICHAEL): Freue dich des Weibes 
Basso continuo. Canr I. Trombetm. Canr2. Tromberra. Cam. 3 (Voce). Canr. 4 Voce Concerr. Ten. I. Ten. 2. Basso 
(Vokal und B.c.). (B1 9) (Canto 1 Trombetta). (B1 10) zusätzliche Alt-Stimme für das Ritornell: T Spr 5. 18- 19: K 
RlSM M 2637 (Leipzig. Joh. Franckens Erben und Samuel Scheibe. 1637) 
 
52W 
Geistliche Konzerte 
Stimmen - 11 B1 - 34x21 - Kassel - um 1638. 1650 
Foliierung modern 1- l l. B18-ll kleinere Formate (9x2l). Bl 6-7 Doppelbl. originaler Umschlag und Comi- 
nuostimme des Werkes von JoßsT HEIDER - drei Hände: l. Bl 1-3. 2. B14. 3. B16-ll orthochronische Notation. 
die Continuostimmen (Bl 4. 6-7) mit Abteilungsstrichen. 
4' Basso Generale. ä 3. Duoi Canti d? Basso 
117
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.