Full text: Manuscripta musica

49Y 
Heinrich Schütz: Fürchte dich nicht, ich bin bei dir 
Stimmen - 5 Bl - 32,5x19 - Dresden - 1635? 
Vorn eingelegt unfoliiertes Doppelbl. früherer Umschlag; Foliierung modern ly-3y. Bl 1 restauriert - Hand des 
Dresdner Kopisten - orthochronische Notation ohne Abteilungsstriche; an den alten Umschlag angeklebt Zettel 
mit Titel des ersten Teils kleiner geistlicher Konzerte. 
IV Fürchte dich nicht. Duo Bassus. di Hen. Sag. (originaler Umschlag) 
Die Hs besitzt die gleiche Marke wie 49d. RIFKIN datiert 1635. Zum Wasserzeichen des alten Einbands vgl. TACKl-l 
Nr. 273 a, datiert Kassel, 28. März 1822. Vgl. auch 49r. 
ZULAUF, 130. BREIG (1989). ISRAEL. 59 
HEINRICH SCHÜTZI Fürchte dich nicht, ich bin mit dir SWV 296a 
Organum. Bassus I. Bassus 2; T Jes 41, 10; K RISM S 2290 (Leipzig. Grosse. 1636); A SCuüTzGA 6. 32-33. zu 
dieser Hs vgl. S. X-XI. NGA 10. 112-115 
20 Ms. Mus. 50a -g 
Mappen in Kassette 
50a 
Heinrich Schütz: Siehe mein Fürsprecher 
Stimmen - 7 Bl - 32,5xl9 - Dresden - vor 1638 
Foliierung modern I. 1-6. Bl I und 6 Umschlag des 19. Jh. Bl 5 originaler Umschlag (Continuostimme) - Dresd- 
ner Hand - orthochronische Notation ohne Takt- und Abteilungsstriche. SV Omnes in Partiturnotierung. 
3V C(oncerto) Siehe, mein Fürsprecher: ä 4. Camo, Alro. Tenore, Basxso. di Hen. Sag. 
1' Nachtrag (19. Jh): Siehe mein Hoherpriester a 4. H. S. 
Sächsische Papiermarke Wappen mit gekreuzten Schwertern im Doppelkreis. unleserliche Umschrift. RIFKIN da- 
tiert 1635. 
ZULAUF. 130. BREIG (1989). ISRAEL. 59. dort irrtümlich unter dem Titel Siehe mein Hoherpriesrer 
HEINRICH SCHÜTZZ Siehe, mein Fürsprecher ist im Himmel SWV 304a 
Cantus. Alrus. Tenor. Bassus. Organum: T nach Auffassung der meisten Forscher von SCHUTZ vorgenommene 
Verdeutschung der Augustinus-Meditation SWV 84: Ecce advocarusr meus apud (e; K RlSM S 2290 (Leipzig. 
Gottfried Grosse. 1636): A SCHÜTZGA 6. 54-58 (zur Hs vgl. S. XX). NGA l l. 104-109 (dort eine kleine Terz hö- 
her transportiert) 
50b 
Heinrich Schütz: Wo der Herr nicht das Haus bauet 
Stimmen - 19 Bl - 33x20 - Dresden? - vor 1638 
Foliierung modern 1-19. Bl 1 und 19 Doppelbl. originaler Umschlag. Bl 2-3 ebenfalls Doppelbl (Continuo- 
stimme) - drei Hände (2. Bl 2-3. 3. 1'!) - orthochronische Notation. Continuostimme mit Abteilungsstrichen. 
1' Psalmus 127 ab 8 (verwischt) I4. Wo der Herr nicht das Haus etc. Hen. Sag. 
2' Psalmus 127a. I4. Wo der Herr nit daß hauß. H. S.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.