Full text: Waldeckisches Intelligenzblatt (1798)

99 4 
m % m 
Oeffentlicher Verkauf. 
FreytagS, den i4tcn d. M. c) Eine Wiese unter Otto 
Decembers sollen PickhardS Hammer 
6) Ern Wiesen - Platz hinterm 
I , der an derOrpe gelegene so- Hause zu ;8 Ruthen, 
genannte PickhardS Hammer, e) Eine Wiese an der Lauba- 
bestehrnd cher Wiese, mit Georg 
s) jm dem Wohnhause, wo- Vogel wechselnd, 
rin ein Ofen, ein Brau- 0 Ein Kraut - Garte, der 
Pott und ein« Herd Platte Bergbof genannt, 
befindlich, auf daS Meistgebot im 20 fl. 
b) in zwey Kohlen- Echop- Fuß gegen gleich haare Zahlung 
pen und verkauft werden, 
e) in einem halben Herd mit Kaufllebhaber können sich da- 
dem halben Diebwerck. her am besagten Tage, Vor- 
II. Folgende dazu gehörige mittags zu yUhr auf dem de« 
Grundstücke: meldeten Hammer einfinden, 
a) 4 Morgen 29 Ruthen Rot- ihre Gebote thun, und dem Be 
te- Land am MhlbrkSW finvcn nach den Zuschlag erwar- 
d) 2 Morgen Z8 Mulden Land len. Arvisen am Ltzfien Na» 
am Hammer-Graben, . vember 1798. 
Aus Commission Hochsürstlicher Regierung. 
W. Schumacher. 
Averttsssments. 
,* Stadt Musikant Müller in lack - Siegellack und alle Sor- 
Cordach macht hierdurch de- trn und Couleuren Oblaren 
kannt, daß er extra gutes Ro- verfertigt, alles in billigsten 
ttzeS und schwarzes auch Gold- Preiße und bester Güte. 
Wir machen hierdurch jedem Schaufpielfreunden bekannt, 
Unsrer geneigten Gönner und daß unsre hiesige Schauspiel- 
Bühne
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.