Full text: Waldeckisches Intelligenzblatt (1796)

M M m 34 r 
gedachtem Termin» auch der Mengmnghause« den iy. Oct. 
Zuschlag erfslgm solle. ,796. 
Commissarius, Burgemeister uiiö Rath daselbst. 
I. F. Sci'pio. C.P.Esau. 
Verpachtungen. 
Mit Michaelitag künftigen 
Jahrs wird die in Bnnvorf 
belegen« Neue Mühle, welche 
auö zwey Mahlgängen und 
einer besondern Oeimühle be 
steht, pachtlos, und soll nebst 
den dazu gehörigen Gruudstük- 
ken, als: 
einen kleinen Gemüsegarten 
ein Obstgarten, 
zwey Wiesen und 
Margen Land auf Erbbe 
stand ausgtthan werden. 
AuS 
Das bis auf Maytag künf 
tigen Jahrs verpachtete Vor- 
werckLippelsberg im Amt Sa 
baburg, welches ausser den er- 
»rderiichen Gebäuden 
in ;59sAcker 8 Z Rten Land 
in i 86 | Acker 6 ; R Wiesen 
in 15/* Acker 7 R. Garten 
Wie nun hierzu terminus 
auf Dienstag den 1. November 
l. I. anberaumt ist, so können 
Erdpachtlustige beregten TagS 
zu gewöhnlicher VormittagS- 
zeit alhier auf Fürst!. Cammer 
erscheinen, ihre Geboth thun 
und nach Befinden des Zu 
schlags gewärtigt seyn. 
Arolsen am is. Octobee 
» 7 - 6 . 
Fürstk. Waldeck. Cammer. 
in 2Osz Acker 8 R. Rasen, 
Huderasea 
und Weege bestehet, soll von 
gedachter Zeit an, auf weitere 
sechs Jahre ausgethan und 
deswegen Donnerstag den 10. 
November d. I. ein nochmali 
ger LicitationS * Termin auf 
Fürstl.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.