Full text: Waldeckisches Intelligenzblatt (1796)

- HI A M m 
Das Wohnhaus der Rel. 
Dietertch Berendes len. dahier, 
soll nebst deren verschiedenen 
Ländern Montags den 4. Julius 
auf hiesigem Rarhhause öffent- 
sich verkauft werden. 
Zum öffentlichen Verkauf 
des Gottfried LuleyS HaujeS 
und feiner vorhin lpecikce be 
kannt gemachten Güter ist noch 
maliger Terminus auf den 6. 
ES ist zwar das dem Frie 
drich Müller zu Welterburg 
zustehende alte Hauß und die 
dahinter befindliche Schmitts 
SchuldenHalber bereits unterm 
27 Növ. »794 zumöffentltchen 
Verkauf proclamirt : weilen 
sich aber in dem hiezu angefezten 
Termin kein Käufer gemeldet 
hat; so »st Die Sache auf sich 
beruhen geblieben, nunmehr 
aber auf weiteres Nachsuchen 
Kauflustige rönnen sich als 
dann zur Vor Mittagszeit da 
selbst einfino.n — »hr Geboth 
thun und dem Befund nach, 
Zuschlags gewärtigen. Landau 
am i l. Zun. 1796. 
Der Magistrat dasellO. 
Julii a. c. angesetzt. Menge- 
ringhausen den 15. Jun. 1796. 
Lommillarius, Burgemeistw 
und Rath daselbst. 
I. F. Scipio. C. P. EsM. 
solchen Ends der 25. JUN. 
zum zweiten und der zote dessel 
ben zum dritten und btztern 
Termin hierdurch bestimmt, 
woran Kaustiebhaber dahier für 
Amt einzufinden und auf ein 
annehmliches Geboth des Zu, 
schlagS zu versehen haben. 
Fürstl. Waldeck. Amt 
daselbst. 
Kleinschnitt. Frensdorf. 
Verpachtung. 
Bei der mit Petri 1799 ein- nehmen wünschen, und wiedes 
tretenden Wandlung der Zeit- halb der Fürst unser gnädigster 
pacht von Meierey Twiste haben Herr einen licitations torm. aus 
sich schon jetzt verschiedene Lieb- zuschreiben gnädigst verordnet 
Haber eingesunven, welche diese haben; als wird zurErb- od. auch 
Meierey auf Erbpacht zu über- Zeitverpachtung sothanerMeye- 
reG
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.