Full text: Waldeckisches Intelligenzblatt (1789)

446 Mp tt M» 
Land an sich zu bringen Lust 
hat; Kan sich ersagten Tages 
von Morgens 8 bis Mittags 
i2 Uhren bey hiesigem Gerichte 
angeben, die Eondikiocks ver 
nehmen und sein Gebot thun: 
Alsdann dem Befinden nach 
Die Wittib Pfarrer Stru- 
ben zu Helmighausen , wil vor 
ihrem Abzug ihre L-mdwirlh- 
schaftliche Haushaltung ein 
schränken , nnd des Ends ver 
schiedenes Vieh - Schis - und 
Geschirr, gegen gleich baare 
Zahlung in Waldeckischem Gel 
de meistbietend verkaufen ; wor 
unter unter andern, 
Vier Pferde, zwei schwere 
Zugpferde welche beide zu Kar 
ren Pferden zu brauchen nnd io 
bis i 4 Jahre alt sind; eine 
schwarze Stute im 6ten Jahr, 
welche wohl gewachsen zugerit 
ten und bereits ein Fohlen ge 
tragen hat, imgleichen ein Reit 
pferd eine braune gekerbte Stu- 
U, welch? wohl gewachsen im 
roten Jahre wahrscheinlich auch 
trächtig ist , leztere mit dem 
Beding, daß solche gegen gute 
Fütterung bis Neujahr zum 
Bchuf des Pfarrvienstes in ei 
genem Gebrauch gelassen wird: 
5 melke Küh, deren keine mehr 
dem Meistbhtend- und Zahlen 
den deren Zu Mag geschehen 
soll. Züschen den rrten Oeiod. 
Adel, von Meysenbuglfchcs Ge 
richt hierseibst. 
als 2Kälber gehabt, auch sämt 
lich von guter Milchart selbst 
anqezogen sind; desgleichen 2 
trächtige Ziegen ; ein vollständi 
ger Wage, mit allen hölzernen 
pnd eisernen Gerathschaften, 
Waagen - Nägeln- Kelten rc. 
Pflug, Eggen, Schlitten, 
Karrengesiells, doppeltes noch 
neues Geschirr vor 2 Pferde, 
nebst anderm Viehhaußgeräthe, 
Schis-und Geschirr, wovon 
man nähere Nachricht bei der 
Verkäuferin und unterzeichen- 
ten einhohlen kann. 
Wie nun zu diesem Verkauf 
auf Montag den zoten künfti 
gen Monats Novemb. und fol 
gende Tage Tagesart bestimmt 
ist; so werden Kauflustige Mor 
gens gegen 8 Uhr in die Pfare- 
Wonung zu Helminghausen am 
durch eingeladen. 
Vigore CommiflioHis. 
C. F. Strube.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.