Full text: Waldeckisches Intelligenzblatt (1788)

4 
Sir den so verschiedenen Arten Die von der ersten und zwev- 
Der Kartoffeln rechne ich z ten Klasse sind waßericht, un- 
Hauptsorten. *) verdaulich und ungesund; letzte^ 
r) diejenigen, welche wie ein re aber schmackhaft, gesund und 
halber Zirkel gestartet find und nahrhaft. Man kann indessen 
stets wäßrig sind. Diese wer- der ziveyten Klaffe die Güte der 
den gemeinhin Mäusekartof- letztem, und dieser die Beschaf« 
feln genennet, und waren, fenheik der erstern geben : 'nicht 
wenn ich nicht irre, die ersten, aber so verhalt es sich mir der 
die wir aus Amerika erhiesi erstern Klaffe: — dieß geschje- 
ren. , het, wenn man die knolligten in 
2) dre knolligten und langst- einem hohen Sandlande bauet, 
chen. und die runden rothen und wei- 
Z) die runden mit einer rothen ßm in einen ngßen Erdreiche, 
aufgesprungenen Häut, und 
die runden weißen Kärtof- Zur Saat nehm ich von der 
felm ?. Klaffe; jede Art besonders, 
Unter allen diesen und meh- und wenn sich einige von der er- 
rern Nebenarten sind die von stern dabey angefunden haben, 
Der 3. Klasse die besten, wovon wie auch diese Frucht nicht selten 
Die weißen frühzeitige sind, als ausartet, so laße ich solche je- 
welche bereits im Augustmvnate desmai sorgfältig absondern, 
zur Reife kommen, aber nicht Mit dieser Saat nehme ich eine 
so dauerhaft und haltbar sind, Umtauschung vor; nämlich von 
als die rothen. Sie können denen , die ich im Felde baue, 
-war bis spätestens im Frühlin- wähle ich zum Garten, und von 
ge erhalten werden, verlieren' denen, die ich im Garten qe- 
aber sodann vor jenen ihren Ge- winne, nehm ich zum Felde die 
schmack. Jedoch haben sie noch Saat. **) Uno sohabe ich alle 
Das voraus, daß sie einträgst- Jahre neue Saat, die immer, 
cher sind, d. i. mehr lohnen. wie es sich mit andern Same- 
reyen 
V Zunächst diesen 4 Sorten habe ich in meiner praktisch - ökonomischen 
Encyclopädie ztm Bande März, beym Rartoffelnbgrr noch eine ander« 
nützliche Sorte , die Howans - Kmo\fln angemerkt 
**\ ist sehr weißlich und verhüthet die Ausartung, wiewohl man sich 
zetzk auch dadurch dagegen schützen kann, wenn der Samen gefaet, die 
Kflant
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.