Full text: Waldeckisches Intelligenzblatt (1786)

SOL m? & W 
Gebäuden, Schis- undGeschir 
auch einigen Pfandsiücken auf 
Den izten desselben Tagfarth 
angesezt, an welchem Kauflieb- 
habere des Morgens zu 8 
Uhr sich dahir einfinven, idr 
Gebot thun und dem befinden 
Nachdem über das Vermö 
gen des verstorbenen Schul 
meister Friedrich Andreas Rit 
ter, überhäufte Schuloen we 
gen, und da solches zu Befrie 
digung seiner zum Thal sich 
schon eingefundenen Credit oren 
bey weitem nicht hinreichend rst, 
unter heutigem dato der Con- 
curs Proceß erkannt ist : Als 
ist zur Liquidation dessen Schul« 
den Tagfarth auf den 4ten 
Julius d. I. angesetzt. Es wer 
den demnach sämmtliche Fried 
rich Andreas Ritterische Gläu 
biger hiermit Peremkorie ver- 
abladet, an besagtem Tage 
Vormittags um 9 Uhr auf 
Hiesigem Rathhause zu erschei 
DaS Vormahls Fritz Schreie 
rische, jetzo von dem Frantz 
Kerkmann besessene gut condi- 
rionirte Haus zu Twiste nebst 
dazu gehörigem Hof- Raum, 
soll Montags den zten künsti- 
nach, den Zuschlag erwarten 
können. Landau den »rten 
Junii 1786. 
Fürstl. Waldeckl. Amt 
daselbst. 
nen, und ihre vermeynten An- 
spräche exquocunque coprde ad 
protocolium gehörig liquidiren, 
mit der ausdrücklichen Commi- 
nation, daß diejenigen, weiche 
sich alsdann nicht einfinden, 
Und licjuidanda liquidiren , hier- 
nächst nicht weiter gehört, son 
dern mit ihren Ansprüchen, 
cum impositione perpetui siien- 
tii, Präcludirt werden sollen. 
Mengeringhausen den 7tenJunü 
1786. 
Commissarius Burgemeister und 
Rath daselbst. 
I. F. Scipio. Klapp. 
gen Monaths Julius, gegen 
gleich baare Bezahlung im io 
Guldenfuß öffentlich auf das 
Meistgeboth verkauft werden, 
und können Kaufliebhabere sich 
gedachten Tages in des Richter
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.