Full text: Tagebuch des Regiments Lossberg 1776-1783 (Abschrift)



___________________________________________________________________________________
Sept. 
14.:           Des Morgens gegen ½ 8 Uhr klärte es sich auf, und die

                Sonne kam zum Vorschein, es war schön aber kaltes Wet=

                ter, der Wind wurde gut, wir hatten einen schönen Tag

                und ruhige Nacht.

den 15.    Des Morgens 7 Uhr machte der Commodore das Signal

                daß Grund da wäre, der Kanonier, ein alter Seemann

                auf unserm Schiff, kam vor mein Bett und brachte mir

                die erste Nachricht davon. Um 3 Uhr des Nachmittags

                warfen wir unser Blei ins Waßer und fanden Grund

                in 75 Faden. Um ½ 4 Uhr begegnete uns ein franzö=

                sisch Schiff, auf welches der Meister von unserm Schiff

                um Erfrischungen ein zukaufen, fuhr, allein der Befehls=

                haber davon war so arm wie ein armer Franzose,

                und der Meister kam ledig zurück, es war fast Calm

                und das Schiff dabei in einer entsetzlichen Bewegung

                welches die ganze Nacht bis 

                da uns der   Commodore, gegen aller Menschenerwartung so

                sehr aufhält und immer Sutherlich gehet, seinen Weg auf

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.