Full text: Tagebuch des Regiments Lossberg 1776-1783 (Abschrift)

1780                                              Insel Coudre.
___________________________________________________________________________________

Juni     und dem festen Lande zu unserer Rechten. Diese Fahrt

            ist sehr angenehm. Wir sahen an beiden Seiten Häuser

            und Dörfer. Um 12 Uhr wurde uns der Wind ganz

            plötzlich contrair, so daß wir genöthigt waren, vor der

            Bay vor St Paul im Gesicht des Dorfes geliches Na=

            mens zu ankern.

            Diesen Nachmittag kamen die beiden Kriegs Chaloupen

            Swift und Otter, desgleichen die Fregatte Hind und

            legten sich bei uns vor Anker.

            Weil unser Ankerplatz wegen der Tiefe des Waßers

            und des schnellen Stroms zu gefährlich war, so lichte=

            ten wir diesen Abend ½ 8 Uhr den Anker, um die

            Nacht an einem sichern Platz zu liegen. Es war Wind=

            stille, allein in diesem Augenblich erhub sich ein gün=

            stiger Wind für uns, mit welchem wir noch 12 Meilen

            segelten. Weil sich unser Lootse in der Nacht nicht

            über die Traverse, eine gefährliche Stelle wagen woll-

            te, so legten wir uns um 11 Uhr vor Anker.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.