Full text: Hessenland (46.1935)

174 
Stadtkapitän Peter Bach zu Windecken, des 
Vaters Bruder." Peter Bach ist der erwähnte 
Glockengießer. Den Johann Peter Bach, den 
Enkel also des Johann Georg, bezeichnet als 
alleinigen Hersteller ja die Inschrift auf der 
Feuerspritze von 1796 aus Holzheim. 
Nach Mitteilung des Konrektors Bach ist der 
älteste ihm bekannt gewordene Ahnherr der Fa- 
Unmittelbarer als durch die Auszüge aus den 
Kirchenbüchern und die Familiennachrichten des 
Konrektors Bach werden die Zeugnisse, die uns die 
erhaltenen Feuerspritzen selbst überliefern, bestätigt, 
nno erweitert durch eine Reihe von Akten, die 
Archivrat Dr. Uhlhorn in Marburg, dem ter 
Verfasser von dem Zusammenhang der Feuer 
spritzen und der Familie Bach berichtet hatte, im 
Rbb. 5. von Matthias Bach gefertigter Rbriß eines Pumpenwerks für eine Feuerspritze nach Reichelsheim 1718 
(Original im Rrchiv des Schlosses zu Laubach) 
milie: Matthias Bach. Dieser heiratete am 
20. 10. 1692 in Hungen die Anna Katharina 
Schiel, Tochter des Zacob Schiel und seiner Ehe 
frau Anna Elisabeth Fay ans Hungen; er ist ge 
storben am 24. ii. 17Z9 zu Hungen im Alter 
von 84 Jahren. 
Graf zu Solms-Laubach'schen Archiv zu Laubach 
(Oberhessen) gefunden hatH. Es bereitet Freude, 
die genauen Vorgänge von Angebot, Auftrag, 
den Verträgen mit allen Einzelheiten und die 11n- 
2) Laubacensi'a 74 und 130.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.