Full text: Hessenland (41.1930)

252 
oberinspcktor der Bauinspektor Rüger in Marburg, 
zum Reichsbahnsekretär der Reichsbahnassistent Bluin 
in Rassel. 
vermählte: Ianwillem Losecaat v. Nouhuys zu 
Arnhem und Freiin v. Breidenbach zu Breidenstein 
(Schloß Breidenstein) ; Diplomingenieur Georg Becker 
und Frau Ilse, geb. protz (Rassel, \ 2 . 7 .). 
Geboren: E i n Sohn: Dr. Georg Bechtel und 
Frau Amey, geb. Ghldach (Rassel, 26. 6 .); Dentist 
Theo Rohde und Frau Christel, geb. Lemmer, (Rassel, 
25 . 6.) ; Privatdozent Dr. Dans Otto Neumann und 
Frau Gabriele, geb. Rretschau (Marburg, t8. 6.): 
Pfarrer Lic. Rar! Spieß und Frau Danna, geb. Estor 
(Gberkalbach, Rr. Schlüchtern, ^6. 6.); Amts- und 
Landrichter Matern und Frau Anneliese, geb. klhlen- 
dorst (Rassel, ^6. g.). — Line Tochter : Stu 
dienassessor Dr. Erich Mohr und Frau Iula, geb. 
Schacher (Rassel, 6. 7 ,). — (Ein Zwillingspär 
chen : Amtsgerichtsrat Dr. Linde und Frau Emmy, 
geb. Gevel (Frankenberg, J6. §.). — L i n Sohn: 
Pfarrer lv. Biskamp und Frau Margarete, geb. 
Schuchardt (Floh, \ 2 . 7 .). 
Gestorben: Gutsbesitzer Milhelm Gündelbach (voll- 
marshausen, t6. 6.); Polizeisekretär i. R. Balthasar 
Schulze (Rassel, ^5. g.) ; Frl. Bertha von Starck 
Mitteilungen des Vereins für hessische 
herausgegeben vom Vorstände des verei 
Zweigverein Hamburg. 
Die Versammlungen sind in der Regel von 30 bis 
40 Personen besucht geivesen. Die Mitgliederzahl hat 
sich trotz Abgang und Zugang im wesentlichen nicht 
verändert, nur wissen wir aus Erfahrung, daß die 
wirtschaftlichen Verhältnisse aus die Tätigkeit des 
hessischen Geschichtsvereins einen wesentlichen Einfluß 
ausüben. 
In der Sitzung am 5 . Oktober ^ 929 berichtete der 
Vorsitzende Dr. Dans Braun über die Jahresver 
sammlung des Hauptvereins in Schmalkalden und 
über den Inhalt der dort gehaltenen Vorträge. Herr 
L 0 n r a d Predig c r sprach über die Tagung des 
Gesamtvereins der Deutschen Geschichts- und Alter- 
tumsvereine in Marburg. 
Die Novembersitzung wurde mit einem Vortrag von 
Studienrat Dr. h e n s e l l ausgefüllt über „die Mil- 
hemshöhe und die Earlsaue", welche der vortragende 
architektonisch verglich mit anderen berühmten Gar 
tenanlagen, besonders mit Versailles. 
In der Dezembersitzung hatten wir die Freude, bei 
einem übervollen Saal einen Lichtbildervortrag von 
Frau A n n a - M arte Darboven zu hören, 
welche eine Reise durch Zentralamerika schilderte, und 
dabei besonders auf die geschichtliche Vergangenheit 
des Landes einging, sich auch stark über religiöse Vor 
stellungen der Eingeborenen verbreitete. Der Vortrag 
fand allgemeines Interesse. 
Nach altem Gebrauch benennen wir die erste 
Sitzung im Jahr zur Erinnerung an Jakob Grimms 
Geburtstag „Grimmfeier". Herr Studiendirektor Dr. 
Schoos aus hersfeld hat diesmal über „Hessen und 
die Brüder Grimm" gesprochen. Der vorlragssaal 
des Hotel „Raiserhof" in Altona war überfüllt, weil 
die Damen und Herren des Universitätsbundes Mar 
burg, des Bundes deutscher Akademiker, der Geschichts- 
(Marburg, 28 . 6.); Reichsbankdirektor i. R. Robert 
Sattler, 62 I. alt (Marburg, 27 . 6.); Amtsrat Hein 
rich Reiler, 8t I. alt (Steinau, 25 . 6.); Fabrikbesitzer 
Alexander Beck, 59 I. alt (Schmalkaldcn, 2 %. 6.); 
Frau Anna Henkel (Rassel, 2\. 6.); Geschäftsführer 
der Rreisbauernschaft Rirchhain, Peter Josef Riehl 
(Rirchhain, 2\. 6.); Dr. med. Ludwig Noll (Rassel, 
2 \. 6.); Konrektor i. R. Johannes Sooft, 60 I. alt 
(Raffel, \~. 6.); Frau Pfarrer Hildegard Vogt, geb. 
Stichler (Niederasphe, Rreis Marburg, J6. g.); 
Architekt Friedrich Düßler, 83 I. alt, (Raffel, ^ 5 . <5.); 
Architekt Adolf Bösang, 58 I. alt (Rassel, \ 5 . 6.); 
Freifrau Sophie von Schenk zu Schweinsberg-Buche- 
nau, geb. Freiin von Biedenhold (Fulda, tz ?-); Frau 
Lehrer Anna Frei, geb. Merken (Amvneburg, tz ?•); 
Sanitätsrat Dr. Ernst Schirmer, 8 t I. alt (Marburg, 
2. 7 .); Hauptmann a. D. Friedrich Milhelm Rauch, 
64 I. alt (hanau, 7 . 7 .); Bankier Julius Scharten- 
berg, 56 I. alt (Raffel, 7 . 7 .); Obersteuersekretär 
Georg Rliem, 45 I. alt (Rassel, 7 . 7 .); Geheimer 
Regierungsrat Graf von platen-hallermund (Raffel, 
4.7.); Gastwirt D. Damm, 77 I. alt (Erksdorf, 8 . 7 .); 
Gastwirt Milli Richter, 55 I. alt (hohenkirchen, 
8. 7 .); Fabrikant Ludwig Luckardt, 73 I. alt (Rassel, 
9 . 7.); Oberregierungsrat i. R. Richard Luerke 
(Raffel, { 2 . 7.). 
Geschichte und Landeskunde. 
n s. 
vereine von Hamburg-Altona und Umgebung und die 
Damen und Herren der hiesigen Bibliotheken dazu ein 
geladen waren. 
Zur Februarsitzung hatte Herr Studiendirektor Dr. 
pfalzzgraf einen Vortrag zugesagt, der aber lei 
der ausfallen mußte, weil Herr Pfalzgraf zu derselben 
Zeit seine neue Tätigkeit als Leiter der Ausbauschule 
in Bremen aufnehmen mußte. Der Vorsitzende Dr. 
Hans Brau n übernahm es deshalb, eingehend zu 
referieren über einige Schriften, welche die Neuein 
stellung des deutschen Reiches behandeln mit besonde 
rer Berücksichtigung der hessischen Verhältnisse. 
Die Märzsitzung war ausgefüllt von einem recht 
interessanten Vortrag des Herrn Diplomingenieur 
A u g u st Alt m ülIer über „Geismar bei Fritzlar". 
Der vortragende schilderte den Ort und seine Ge 
schichte aus eigener Anschauung, wobei er aus dem 
köstlichen Born seiner Kindheit, die er in Geismar 
verlebt, schöpfen konnte. 
Das Mintersemester wurde beschlossen durch eine 
Sitzung am 3. April, welche als eine Erinnerungs 
feier für den Landgrafen Earl gedacht war. Der 
Vorsitzende Dr. Hans Brau n hatte den Festvor 
trag übernommen. Dem Direktor der Landesbibliothek 
in Raffel, Herrn Dr. hopf, sei bei dieser Gelegen 
heit der verbindlichste Dank des Zweigvereins Ham 
burg ausgesprochen, daß er für diesen Abend einen 
Stich des Landgrafen Earl zur Verfügung gestellt 
hatte, der die Reihe der anderen Landgrafenbilder, die 
an diesem Abend ausgestellt waren, richtig ergänzte. 
Zweigverein Hersfeld. 
Im Winterhalbjahr fanden 6 Vortragsabende statt: 
Am Freitag, dem 8. November M29 sprach Herr 
Iustizrat E ck h a r d t -Mitzenhausen über „hessische
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.