Full text: Hessenland (34.1920)

80 
Personalien. 
Verliehen: 
Das Eiserne Kreuz: 
1. Klasse: Leutnant d. Ldw. Bausekretär K ö r t l i u g 
zu Kassel: Offizierstellvertr. Oberpostschaffner Hahn zu 
Kassel-Wilhelmshöhe; Mechaniker Fridoiin Becker zu 
Kassel: ehem. Offizierstellvertr. Johs. Müller zu 
Rhünda: Vizewachtmeister Konrad D i e gel zu Herle- 
feld: Gefreiter Wilhelm Pfeil zu Binsförth und Fried 
rich Lange zu Deute; Sanitätsfeldw. Ferd. Bauer 
zu Marbirrg: Unterwachtmeister Adolf B r ü ck m a n u 
zu Kaßel; Sergt. W. Bräutigam aus Fromniers- 
hausen. 
2. Klasse: Bankbeamter Hans Nicolai, Bize- 
feldwebel Bildhauer Fritz C a u e r und Kanzleidiener 
G r o s; k o p s zu Kassel. 
Ferner verliehen: dem Pfarrer Ina. theol. Will). 
S ch a efer zu Schlierbach, dem Ober-Regierungsrat 
K o ck s und Zollsekretär W e r n y zu Kassel das Eis. 
Kreuz am weiß-schwarzem Bande. 
Ernannt: ^Parteisekretär Thone zum Landrat in 
Witzenhausen: Amtsrichter Or. L o h r m a n n in Eiter 
feld zum Amtsgerichtsrat; Staatsanwalt Wodtke zu 
Kassel zum Staatsanwaltschaftsrat: Gerichtsassessor vr. 
A uffa h r t zum Landrichter in Hanau; Gerichts- 
astessor Jakob Wilhelm Gri m m aus Kassel zum Amts 
richter in Buer i. W. ; Gerichtsaßessor Or. R h o d e 
zum Staatsanwalt in Breslau: die Rechtsanwälte 
Or. Appell, Or. Theodor Delle vie, Held 
mann, H e m p e l, Or. Kauf m a n n , Or. Katzen 
stein, Or. L e v y , L ö iv e n st e i n , Or. Müller, 
Or. Herm. R o ch o l l, T r a u n e r, Or. V i l m a r und 
Or. Webe r zu Kassel, Bork, Or. Walter König 
und Schneider zu Marburg zu Notaren; die Ober 
postinspektoren Leineweber, Friedrich und 
Naguschewski zu Kassel zu Posträten: Aßessor 
Hebel zum Landesrat in Kastei; Referendar Paul 
H ei n e m a n n zu Kassel zum Gerichtsastessor; Pfarrer 
Jaeger zu Luisendorf zum Pfarrer der Unterneu- 
städter Gemeinde in Kassel: Pfarrer Hofmann zum 
Pfarrer in Lohne (Kr. Fritzlar) ; Pfarrer Braun zu 
Straßburg-Königshofen zum Pfarrer in Treysa: Pfarrer 
extr. W a ck e r b a r t h zu Kassel zum Pfarrer in West- 
uffeln; Lehrer Paeschke zu Elgershausen zuni Rek- 
wr: die Lehrer Kämmt er zu Ravolzhaufen, Je- 
städt zu Rückers zu Hauptlehrern; Kreisassistent 
Bart h zum Kreisausschußsekretär in Fritzlar: die 
Orchestermitglieder Kellermann, Bräutigam 
und W i tzel zu Kassel zu Kammermusikern. 
Geboren; ein Sohn: Werner L ü d e ck e und Frau, 
Gretel, geb. Hassenpflug (Berlin-Steglitz, 19. April) : 
Or. T u c z e k und Frau, Anna, geb. Troeltsch (Heidel 
berg, 22. April); Apotheker Johs. Wunderlich und 
Frau, Gertrud, geb. Lau (Kassel, 22. April); Studienrat 
K r o P p und Frau, Martha, geb. Donant (Hersfeld, 
4. Mai) ; Fabrikant Alfred Schlehuber und Frau 
(Hersfeld, 5. Mai) ; Reg.-Bauführer Bernhard N a - 
torp und Frau, Else, geb. Budde (Marbach, 5. Mai): 
Major Ernst Streit und Frau, Ilse, geb. Rocholl 
(Kassel, 6. Mai); Gerichtsassessor Uhlendorfs und 
Frau, Wilma, geb. Walther (Kassel, 8. Mai): Oscar 
B o r t h m a n n' und Frau, Else, geb. Schäfer (Kassel, 
9. Mai) ; Kontorvorsteher bei der Reichsbank Schnee- 
v o i g t und Frau, Hedivig, geb. Magener (Kassel, 
16. Mai); — Zwillingsknaben: Major H. A. von 
Stockhausen und Frau, geb. von Baumbach (Trendel- 
burg-Burg, 12. Mai); — eine Tochter: Or. iur. Rudolf 
A l s b e r g und Frau, Hildegard, geb. Bosüner (Kassel, 
22. April); Baumeister Leopold Richter und Frau, 
Mathilde, geb. Weyrichs (Kassel, 25. April); Apotheker 
K o ch und Frau, Thea, geb. Schreiber (Kassel, 6. Mai); 
Lehrer Fritz Henning und Frau, Lieschen, geb. Rein 
hardt (Tann, 9. Mai); Major a. D. Robert B e i ch - 
hold und Frau, Paula, geb. Salzmann (16. Mai); 
Or. E n d e r l e i n lind Frau, geb. Johannsen (Mar 
burg, 17. Mai). 
Gestorbenr Frau Wilhelmine von Lengerke, 
geb. von Bardeleben (Kassel, 16. April); Buchdrucker-ei- 
besitzer Ph. W i e g a n d, 70 I. alt (Homberg, 16. April); 
Frau Professor Emma Hueter, 78 I.' alt (Mar 
burg, 17. April); Lehrer Fritz S t i e b e l i n g , 28 I. 
alt (Betzigerode, 18. April); Oberleutnant Friedrich 
Wilh. L u c a e, Ritter des Eis. Kreuzes 1. Kl. (Mar 
burg, 19. April); Stadtrat Otto Binder (Marburg, 
22. April): Hauptlehrer a. D. Emil Schneider, 
66 I. alt (Marburg, 22. April); Postsekretär a. D. 
Scheffer, 78 I. alt (Kassel, 23. April); Emilie 
von P e n tz , 87 I. alt (Fulda, 24. April); Bücherei- 
Letterin Emmy F r a n ck e, 53 I. alt (Berg.-Gladbach, 
25. April); Frau Rechnungsrat Lina Faßhauer, 
geb. Württemberger (Kassel, 26. April); Rechnungs 
rat Eduard Paape, 80 I. alt (Kassel, 26. April); 
Pfarrer Hermann Ritter (Ziegenhain, 26. April); 
Fabrikant K. Hild, 64 I. alt (Hofgeismar, 26.- April); 
Oberstleutnant a. D. v o n S e e l, 79 I. alt (Marburg, 
27. April): Frau Professor Emma T u c z e k, geb. 
Cramer (Marburg, 1. Mai): Postsekretär m D. Gustav 
M ü n st e r , 71 I. alt (Kassel-K., 2. Mai); Forstmeister 
Otto Schmidt, 58 I. alt (Hohenbrück b. Stettin, 
2. Mai): Geh. Sanitätsrat Or. Karl A b e e, 80 I. alt 
(Marburg, 3. Mai); Landesrat a. D. Georg Moritz 
Freiherr Wolfs von G u d e n b e r g , 71 I. alt 
(Kassel, 3. Mai); Katasterassistent a. D. Reinhold 
Lipprandt, 73 I. alt (Kassel, 4. Mai); Frau 
Marie von Wille, geb. Eggena (Kassel, 7. Mai); 
stud. phil. Friedrich Steinmetz, 25 I. alt (Kassel-K., 
10. Mai); Lehrer. Valentin B i e r w i r t h , 51 I. alt 
(Marbach, 11. Mai); Lehrerswitwe Katharina K o ch , 
geb. Pitz, 69 I. alt (Nordeck, 14. Mai); Juwelier 
David Eberhardt, 76 I. alt (Kassel, 15. Mai); 
Frl. Elisabeth von und z u G i l s a (Kassel, 16. Mai); 
Generalleutnant z. D. Heinrich H a r n i ck e l l, 84 I. 
alt (Kassel-Wilhelmshöhe, 16. Mai); Flieger-Unteroffiz. 
Wilh. von N o r d h e i m, 23 I. alt (Kassel, 16. Mai); 
Privatmann Conrad Nagelt, 76 I. alt (Kassel, 
17. Mai); Rechtsanwalt und Notar Heinrich P a b st, 
46 I. alt (Kassel, 18. Mai); Frau Kitty von 
Schmidt, geb. von Hippius, 91 I. alt (Marburg, 
20. Mai). 
Bor dem Feinde gefallen: Leutnant im Jnf.-Regt. 83 
Kurt G e b h a r d aus Wanfried (bei Couchery, 15. 7.18); 
Unteroffizier Karl A r e n d, Ritter des Eis. Kreuzes, 
aus Kassel). 
Briefkasten. 
A n u n s e r e M i t a r b e i t e r. Die namentlich durch 
die ungünstigen Papierverhältnisse bedingten Schwierig 
keiten haben es mit sich gebracht, daß die Veröffentlichung 
einer Reihe von Beiträgen eine erhebliche Verzögerung 
erleiden muß. Namentlich mußte eine Anzahl von 
Gedichten zurückgestellt werden. 
6. in Dresden, 8. in Barmen, P. in Schwarzenborn, 
K. in Regensburg, H. in Kassel. Einsendung dankend er 
halten. 
Für die Redaktion verantwortlich: Paul Heidelbach, Kassel. — Druck und Verlag von Friedr. Scheel, Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.