Dr. Hans Braun. Achtzig Jahre Braun-
Melsungen. Ein Rückblick in die Vergangenheit
bei der Einweihung der neuen Fabrikanlage. Mel
sungen (Druck: A. Bernecker) 1919. 16 Seiten.
Die in der dritten Geschlechtsfolge in der Hand der
Familie Braun besindliche Apotheke in Melsungen hat
sich zu einem Unternehmen von europäischem Weltruf
entwickelt, ein Erfolg, der im Jahre 1835 Julius Wil
helm Braun, dem Enkel des Kasseler Hofsattlermeisters
Johannes Braun, bei Übernahme der Apotheke gewiß
nicht vorgeschwebt hat. Sein Sohn Bernhard fügte der
Apotheke eine Pharmazeutische Fabrik an, und dessen
Sohn Karl Braun erweiterte nicht nur diese, sondern
schuf auch jene weltberühmte Katgutfabrik, die durch die
hygienisch einwandfreie Herstellung von chirurgischen Näh
fäden aus Hammeldarm in der medizinischen Welt bahn
brechend gewirkt hat. Diese Abteilung des Unterneh
mens befaßt sich außerdem noch mit der Sterilisation
aller anderen chirurgischen Nähfäden, stellt in eigener
Drechslerei Laminariastifte her und fabriziert in ihren
mechanischen und glastechnischen Werkstätten orthopädische
Apparate und eine große Zahl anderer ärztlicher Ge
brauchsgegenstände. Die Einweihung einer neuen Fabrik
anlage gab Anlaß zu der vorliegenden Schrift, die nicht
nur Zeugnis ablegt von de'r Blüte eines bedeutungs
vollen hessischen Industriezweiges, sondern auch einen
fesselnden Einblick in ein gutes Stück hessischer Familien
geschichte gewährt. H.
Eingegangen:
Will Scheller, Stefan George. Ein deutscher
Lyriker. Leipzig (Hesse L Becker) 1918. 142 Seiten,
vr. Paul Tesdorps. Die Krankheit Wilhelms II.
München (I. F. Lehmann) 1919. 35 Seiten. Preis
brosch. 1 M.
Personalien.
Verliehen r
Das Eiserne Kreuz:
1. Klasse: Seminarlehrer Karl Anacker aus Homberg.
2. Klasse: Johs. Knaufs aus Steinau; Musketier
Wlihelm H e w i g aus Melsungen.
Ferner verliehen: dem Hauptmann d. R. Zollinspektor
Oskar Badenhausen in Berlin-Pankow die Me
daille „Helvetia Benigna“.
Ernannt : Vize-Postdirektor Leineweber zu Kassel
zum Ober-Postinspektor; Anstaltsarzt Dr Heilig zu
Kosten zum Kreisarzt des Kreises Rotenburg a. F.;
Kaplan Anton Hahn in Großenlüder zum Ku-
ratus in Romerz; Kaplan Joseph Klüber in Bad
Orb zum Kaplan zu Großenlüder; Sanitätsrat vr.
Wickel iw Dziekanka (Posen) zum Direktor des Landes
hospitals zu Haina; Archivdirektor vr. Ruppel, bis
her in Metz, zum Bibliothekar der Landesbibliothek zu x
Fulda; Badearzt vr. Becker zu Salzschlirf zum lei
tenden Arzt der Krüppel-Anstalt zu Fulda; Reg.-Rat
vr. Max Kühnemann zu Kassel zum Geh.. Reg.-
Rat beim Reichsschatzamt; Pfarrverweser Wessen-
d o r f f t zu Kempfenbrunn zum Pfarrer das.; Pfarrer
Ellenberg zu Mariendorf zum Pfarrer in Großen
ritte.
Geboren: ein Sohn: Hauptmann Mücke und Frau,
Elsa, geb. Beinhauer (Lichterfelde, 28. Januar); Amts
richter H a d l i ch und Frau, Friedel, geb. Brede (Bülow,
1. Febr.); Privatdozent vr. med. Fr. Stadtmüller
und Frau, Elisabeth, geb. Israel (Göttingen, 4. Febr.);
Oberleutn. Ludwig Wende und Frau, Zissy, geb.
Müller (Hersfeld, 6. Febr.); vr. Simmermacher
und Frau, Lisbeth, geb. Mauermann (Berlin-Steglitz,
11. Febr.); — eine Tochter: Rechtsanwalt vr. Weber
und Frau, Gerta, geb. Baier (Kassel, 4. Febr.); Studien
referendar Hans Kappe und Frau, Hedwig, geb. Schaub
(Oberkaufungen, 12. Febr.).
Gestorben: Ludwig Eisenberg aus Cassel (Jo
hannisburg, 24. Dezbr. 1918); Zollrat Rudolf Fritz,
67 I. alt (Marburg, 26. Jan.); Superintendent a. D.
v. Theodor H a p p i ch, 71 I. alt (Marburg, 29. Jan.);
Weinhändler Georg Zuschlag, 55 I. alt (Kassel,
30. Jan.); Oberleutn. Karl Weiffenbach, Ritter
d. Eis. Kr. 1. Kl. (Fulda); Großkaufmann Gustav
M e y e r h o f, 48 I. alt (Kassel, 1. Febr.); Lehrer und
Kantor Wilhelm Rehbein, 63 I. alt (Rotenburg,
2. Febr.); Fideikommißbesitzer, Rittmeister d. R. Wil-
helm Erasmus von Buttlar -Elberberg (Glashütte
b. Ziegenhagen, 2. Febr.); Frau Oberförster Marie
Schulze-Boeing, geb. Wenderoth, 46 Jahre alt
(Oberkaufungen, 3. Februar);' General-Agent Rudolf
B a r ch f e l d, 54 I. alt (Kassel, 4. Febr.); Frau
Geh. Regierungsrat Anna Paulus, geb. Witzel (Mar
burg, 6 . Febr.); Zeichenlehrer Karl K a r b i n e r ,
72 I. alt (Kassel, 6. Februar); Frau Pfarrer Karo
line B i s k a m p, geb. Scheffer, 61 I. alt (Mar
burg, 6 . Februar); Frau Sophie H o r n t h a l, geb.
Dann, 81 I. alt (Kassel, 9. Febr.); Frau Rechtsanwalt
Liese P f a n n st i e l, geb. Schädla (Steinbach - Hallen-
berg, 9. Febr.); Kaufmann Gustav Steinberg,
69 I. alt (Kassel, 9. Febr.); Ordens- und Priester
jubilar ?. Eustachius Kircher, 81 I. alt (Fulda,
10. Fchr.); Lehrer a. D. Friedrich Fleischmann,
57 Jahre alt (Kassel, 10. Februar); Philipp Kepp-
l e r, 70 Jahre alt (Marburg, 12. Februar); Frau
Julia Buchenhorst, geb. Dahlmann (Fritzlar,
12. Febr.); Fräulein Cläre I a c o b i , 77 I. alt (Kassel,
12. Febr.); Fräulein Elise Hupfe l d, langj. Leiterin
des Jmmanuel-Asyls in Kassel, 85 I. alt (Eisenach,
13. Febr.); Metropolitan a. D. Ferdinand Riebe-
l i n g, 76 I. alt (Kassel, 14. Febr.); Ob.-Bahnhofs-
vorsteher a. D. Edmund Küppers, 71 I. alt (Kassel-
Wilhelmshöhe, 14. Febr.).
Bor dem Feinde gefalle«: Serat Konrad Schmidt,
Ritter d. Eis. Kreuzes 1. Kl., a«s Kassel-B.; Heinrich
Engelhard t aus Hersfeld.
Gestorben im Dienste des Vaterlandes : Leutn. Hans
Maurmann, Ritter d. Eis. Kreuzes 1. Kl., -aus
Marburg; Leutn. Walter H e n s ch l e r, Ritter d. Eis.
Kreuzes 1. Kl., Vizefeldw. Karl Garbin aus Kassel;
Karl Vogel aus Lohre; Adam Trümmer aus
Schiffelbach; Heinrich Bähr aus Michelsberg; Hptm.
Friedrich Karl Dilthey, Ritter d. Eis. Kr. 1.
aus Kassel; Valentin Heß aus Mühlbach; Heinrich
Schenk, jftitter d. Eis. Kreuzes, aus Forsthaus War-
zenbach; Oöerj. Gustav Schweiße r aus Kassel; Hein
rich Kühl aus Marburg; Heinrich Scheffer aus
Felsberg; Flieger C. Klippert aus Gemünden;
Masch.-Maat Eduard Oesterheld, Ritter d. Eis.
Kreuzes, Vizewachtm. Joseph M e y e r h o f, Ritter d.
Eis. Kreuzes, aus Kassel; Adolf Hast, Ritter d. Eis.
Kreuzes, aus Eitra; Leutn. d. R. Lehrer Adam Lock
aus Bebra; Wilhelm Peters aus Kirchhain; Leutn.
d. R. Fritz Hoff, Ritter d. Eis. Kreuzes, aus Fran
kenthal.
Für die Redaktion verantwortlich: Paul Heidelbach, Kassel.—Druck und Verlag von Friede. Scheel, Kassel.