Full text: Hessenland (33.1919)

26. Nov.) ; Kurt Wenzel und Frau, Anna, geb. 
Cristiani (Kassel, 4. Dezbr.); Leherer W. Blumen 
stein und Frau, Gustel, geb. Gerhold (Frielendorf, 
4. Dez.); Lehrer Landsberg und Frau (Hersfeld, 
5. Dez.) ; Oberst a. D. Ernst von Buttlar und 
Frau, Elly, geb. Freiin von Berlepsch (Elberberg, 
7. Dez.). 
Gestorben: Frau Professor Marie Küster, geb. 
Soltmann (Charlottenburg, 13. Nov.); Oberlehrer a. D. 
Dr. phil. Friedrich Schae f er, 77 I. alt (Marburg, 
14. Nov.) ; ord. Professor Goswin Freiherr von der 
R o p p, 69 I. alt (Marburg, 17. Nov.) ; Frau Emma 
Scheller, geb. Eckhard, 73 Jahre alt (Ziegenhain, 
19. Nov.) ; Bäckermeister Wilhelm Keßler, 51 I. 
alt (Marburg, 19. Nov.); Registrator a. D. Karl Erd 
mann Nothnagel, 90 I. alt (Kassel, 21. Nov.) ; 
Frau Steuerrat Else Schmitz, geb. Berghöfter (Kassel, 
21. Nov.) ; Kunst- u. Handelsgärtner Ferdinand Peter, 
68 I. alt (Niederzwehren 21. Nov.); Fräulein Marie 
Pitel, 72 I. alt (Kastel, 21. Nov.); Prokurist 
Philipp Joses Reinhard (Fulda, 21. Nov.) ; Privat 
mann Friedrich Herzog, 68 Jahre alt (Kassel, 
25. Novbr.) ; Frau Frieda K o r e l l, geb. Jung 
(Ziegenhain, 22. Nov.) ; Frau Johanna Saue r, geb. 
Methe, 76 I. alt (Kassel-Philippinenhof, 23. Nov.); 
Architekt Oskar Gebhardt, 60 I. alt (Kassel-Wilh., 
24. Nov.); Lehrer Heinrich Stammler, 58 I. alt 
(Asmushausen, 24. Nov.); Oberregierungsrat Albert 
Leis, 65 I. alt (Kassel, 25. Nov.) ; Lehrerin Julie 
Stern (Kassel, 26. Nov.); Frau Reg.- u. Baurat 
Charlotte R ü p p e l, geb. Müller, 67 I. alt (Kassel, 
28. Nov.) ; Kämmerer a. D. Georg M ü l l e r, 63 I. alt 
(Kassel-Wilhelmshöhe, 29. Nov.); Fritz Rübsam, 
51 I. alt (Fulda, 30. Nov.); Schneidermeister August 
Braun (Marburg, 30. Nov.) ; Frau Sophie Schade. 
86 I. alt (Kassel, 30* Nov.); Wilhelm Münz, 60 I. 
alt (Hersfeld, 1. Dez.) ; Hofbuchhändler Wilh. Maier, 
55 I. alt (Fulda, 1. Dez.); Regierungssekretär a. D. 
Kanzleirat Karl Hegewald, 80 I. alt (Kassel, 
1. Dez.) ; Frau Luise H i tz e r o t h, geb. Bernhard, 
68 I. alt (Kassel, 1. Dez.); Frau Witwe Philomene 
Straube, 85 I. alt (Kassel, 3. Dez.); Dr. Rudolf 
Siemens, 74 I. alt (Fulda, 4. Dez.); Wirkl. Geh^ 
Ober-Konsistorialrat Generalsuperintendent a. D. Dr. 
theol. Ludwig W e rne r , 84 I. alt (Marburg, 4. Dez.) ; 
Lehrer Johannes A ch l e r, 63 I. alt (Empfershausen) ; 
Lehrer Joh. Heinrich R i t t i n g , 72 I. alt (Neu 
kirchen, Kr. Ziegenhain) ; Professor Dr. Friedrich Zim 
mer, 64 I. alt (Gießen, 5. Dez.) ; Kaufmann Hein 
rich M e r g a r d , 45 I. alt (Kassel, 6. Dez.) ; Lehrer 
a. D. Karl E r d m a n n , früher am Realgymnasium zu 
Kassel (Niedenstein, 8. Dez.); Privatmann Nikolaus 
M e i st e r , 68 I. alt (Kassel, 8. Dez.) ; Frau Elisa 
S t ü ck r a t h , geb. Wiederhold, 71 I. alt (Kassel, 
9. Dez.); Dechant Richard Schmelz, 71 I. alt 
(Hünfeld, 9. Dez.) ; Frau Christine Peter, geb. 
Werner, 68 I. alt (Kassel, 10. Dez.); Kreisarzt a. D. 
Mcdizinalrat Dr. Wilhelm S t ö l tz i n g , 50 I. alt 
(Ziegenhain, 11. Dez.) ; Frau Elisabeth Cramer, 
geb. Weihl, 82 I. alt (Kassel, 12. Dez.); Oberleutnant 
Hans Rudolf von Wild, 27 I. alt (Berlin, 
12. Dez.) ; Eisenbahnlandmesser August F r a n z h e i m, 
46 I. alt (Kassel, 14. Dez.); Sanitätsrat Dr. msà. 
Franz H a a s e, 64. I. alt (Kassel-Wilh., 16. Dez.) ; 
Frau Andzia Ganse, verw. Anders, geb. Michallack 
(Kassel, 16. Dez.); Privatmann Carl Deh neri, 
74 I. alt (Kassel, 17. Dez.). 
Bor dem Feinde gefallen: Musketier Ernst Hebel 
aus Solms; Leutnant d. Rep Lehrer I. Landau, 
Ritter des Eis. Kreuzes 1. Kl., aus Elfershausen; Unter 
offizier Friedrich Schüler, Ritter des Eis. Kreuzes, 
aus Mecklar; Vizefeldwebel Gerichtsreferendar Wilhelm 
Leggemaun, Ritter des Eis. Kreuzes, aus Kassel; 
Leutnant Reinhard H u b a ch , Ritter des Eis. Kreuzes, 
aus Hümme. 
Gestorben im Dienste des Vaterlandes: Heinrich 
Konrad Jakob, Ritter des Eis. Kreuzes, aus Brün 
dersen; Lehrer Karl Hagemann aus Frankenberg; 
Gefreiter d. Ldw. Philipp Loewe aus Kassel; Karl 
Weidemeier aus Kassel. 
Ausnahmsweise kann der Abdruck-des Aufsatzes von A. Woringer über den Hofgeismarer 
Gesundbrunnen ersi im neuen Jahrgang beendet werden. Ebenso wird das Kriegstagebuch eines 
Dreiundachtzigers von Hauptmann E. Bach fortgesetzt werden. Für das erste Halbjahr sind u. a. 
zum Abdruck erworben: 
Dr. jur. et phil. Apel: Ein Briefwechsel zwischen den Landgrafen Ludwig und Wilhelm von 
Hessen über Princier-Wetter. — H. Bierwirth: Das Eschweger Heimatmuseum. — Dr. H. Braun: 
Die Apothekenverhältnisse in Melsungen seit dem Dreißigjährigen Krieg. — Prof. Dr. W. Deetjen: 
Aus Dingelstedts Sturm- und Drangperiode. — Prof. H. Franz: Der Zwergmythus in Hessen. II. — 
Geheimrat Fritsch t: Aufzeichnungen aus seinem Leben. — Pros. Dr. A. Fuckel: Die Donareiche 
bei Geismar. — Br. Jacob: Der Kurfürst von Hessen auf dem Frankfurter Fürstentag; Von der 
Weidelsburg zum Habichtswald. — Dr. K. Knetsch: 80 Jahre Marburger Geschichtsverein. — 
F. Cruehl: Heinrich Gutberlet. — Dr. K. Schäfer: Aus der kirchlichen und bürgerlichen Vergangen 
heit Witzenhausens. — Dr. W. Schoos: Hessische Flußnamen. I. Die Lahn. — Will Scheller: August 
Vilmars Verhältnis zu Goethe. — Dr. med. et phil. K. Siebert: Die Beziehungen des Malers 
Friedrich Bury zu Goethe und zum kurhessischen Hofe. — A. Woringer: Deutsche Fürsten in der 
Königl. Westfälischen Armee. 
Auch im Jahrgang 1920 wird das „Hessenland" in monatlichen Doppelheften erscheinen. 
Der Bezugspreis beträgt vom 1. Januar 1920 ab 3 Mark vierteljährlich. Wir bitten die Leser des 
„Hessenland", ihm ferner die Treue zu wahren und unsere Zeitschrift ihren Bekannten zu empfehlen. 
Schriftleitung und Verlag des „Hessenland". 
Für die Redaktion verantwortlich: Paul Heidelbach, Kassel. — Druck und Verlag von Friedr. Scheel, Kassel.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.