Full text: Hessenland (33.1919)

mtti» 168 ««Mb 
digiosa Ehrbg.) verursachten blutroten Flecke, ganz in 
Farbe und Aussehen frischen Blutstropfet» ähnlich- beobachtet 
habe, so erscheint es .mir keineswegs ausgeschlossen, daß 
der erste Anlaß zu dem „Windei" der Verlust einer 
Hostie bei einem Versehgange gewesen ist,' die wiederzu 
erlangen man sich natürlich bemühte, und auf der dann 
durch Bodenfeuchtigkeit int Walde oder durch inzwischen 
gefallenen Regen sich jene charakteristischen „Blut"flecken 
gebildet. Da nach der katholischen wie auch der luthe 
rischen Lehre die Hostie „der wahrhaftige Leib" des Herrn 
ist, so lag äs nahe, daß aus diesem Anlasse, den das 
notleidende Kloster Lippoldsberg gewiß nicht verschmähte, 
die Wallfahrten zu Stande kamen, wie ja auch die Wall 
fahrten nach Wilsnack einen ähnlichen Anlaß hatten. 
Und die Volksphantasie hat dann gar bald ein übriges 
getan, um aus dem „Leibe Christi" den „Leichnam 
Christi" zu machen, wie auch heute noch jedes Gerücht 
im Quadrate seiner Entfernung wächst. Man braucht 
: 
darum noch keine so grobe Fälschung anzunehmen, wie 
dies F. L. Schmidt tut, ■—schon die blutende Hostie 
war Wunder genug für die damalige Zeit und ohne die 
frivole Unterschiebung eines beliebigen Leichnams daS 
Wanderziel frommen Glaubens und gläubigen Staunens. 
Kassel. B. Jacob. 
Eingegangen: 
Hessische Freiheitsblätter. Herausgeber Fritz 
Stück. 1919. Nr. 8-11 (Sette 115-178). Einzel, 
heft 1,50 M., 6 Nummern 6 M. 
A n g e r s b a ch, Oswald. Us frieh'ren Zieden. Funkel- 
nagelneie Kasseläner Geschichderchen. 72 Setten. 
Kassel (Karl Vietor) 1919. Preis 2 M. 
Berndt, K. Bodderbliemerchen. Ziggen un Deeden 
im Derschen. 96 Seiten. Kassel (Karl Vietor) 1919. 
Preis 2,50 M. 
Personalien. 
Derttehe«: 
DaS fifmte Kreuz: 
1. Klasie: "Landwirt Fritz Walter aus Wanfried; 
Offz.-Stellvertr. A. Gohmann aus Marburg; Ltn. 
d. R. Ernst M a i e r aus Fulda; Aufseher H. M a c e - 
wtack zu Marburg; Bizewachtm. Konrad B auer- 
meister aus Kass3; Sergeant Alwin Seifert aus 
Eschwege.. 
2. Klasie: Rechtskandidat Karl Nuhn aus Kassel; 
Postsekretar D a l l m a n n aus Kassel; Oberbahnassi- 
stent Wild erg aus Kassel; Polizeisergeant Mew is 
aus Marburg. 
Grnarmtr Landgerichtsdriektor vr. Heldmannin 
Frankfurt a. M. zum Senatsprasidenten beim Ober- 
landesgericht daselbst; Landesbauinspektor Becker zu 
Trier zum Landesbaurat in Kassel; Landrat Nirrn- 
heim zu Gersfeld zum Regierungsrat in Magdeburg; 
die Rechtsanwalte Heinrich S t o l t e zu Melsungen und 
Herm. Schlegtendall zu Wolfhagen zu Notaren; Regie- 
rungsassessor vr. B S d i k e r zu Eschwege zum komm. Landrat 
daselbst; Schulrat May aus Lissa zum Kreisschulinspektor 
in Fulda; Pfarrer Schmidt zu Steinbach-Hallenberg 
zum Pfarrer in Oberschonau; Pfarrverweser Wolf zu 
Rotenburg zum Pfarrer der kathol. Gemeinde daselbst; 
Pfarrverweser Grucker zu Fritzlar zum Pfarrer da 
selbst; Kaplan Pfeifer zu Kassel zum Kuratus in 
Marborn; Rabbinex vr. Gotthilf Walter zu Brom- 
berg zum Landrabbiner in Kassel; Referendar Fritz 
W al ter zu Kassel zum Gerichtsassessor; Lehrer Ham 
burg zu tzeringen zum Rektor; LandessekretSr Fe is el 
zu Kassel zum Landes-Obersekretar; Reg.-Hauptk.-Buch- 
halter S i e b e r t zu Kassel zum Regierungshauptk.-- 
Kassierer; die MaMratssekretiire Brandau, Bret- 
scher, Gehner, Gundlach, KLHn und Meyer 
zu Kassel zu Stadtsekretaren. 
BermLsiltr Handelskammersyndikus vr. pdil. Bruno 
Heinrichs mit Fraulein Minna Badenhausen 
in Heidenheim a. d. Brenz (Wiirttbg.). 
Gebo«e«r ein Sohn: Reg.-Landmesser Dorn und 
Frau, Ida, geb. Hankammer (Fulda, 17. Juli); vr. mod. 
Paul Hofmann und Frau, Margarete, geb. Bauke 
(Kassel, 23. Juli); Friedrich Blankenbura u. Frau, 
Emma, geb. Berneburg (Bremen, 26. Juli) ; Grotz- 
kaufmann Karl Scho pp ach und Frau, Marie, geb. 
Gottfried (Kassel, 29. Juli); vr. S t e i n b r ü ck Und 
Frau, Else, geb. Jobst (Kassel, 29. Juli); Großkaufmann 
Franz August Schombardt und Frau, Margarete, 
geb. Sander (Kassel, 1. August); — eine Tochter: Reg.* 
Assessor Hugo Freiherr von Dörnberg und Frau, 
Donata, geb. von Rosenberg (Erfurt, 20. Juli). 
Gestorbe«: Frau Bertha Fabarius, geb. Wiede 
mann, 89 I. alt (Kassel-Wllhelmsh., 22. Juli); Kantor 
C. V o ck e r o t h, 54 I. alt (Rotenburg a. F., 22. Juli); 
Privatmann Ernst M o e l l e r, 86 Jahre alt (Kassel, 
25. Juli); Pfarrer Adolf Armbröfter, 68 I. alt 
(Kassel-W., 29. Juli); Major Kammerherr Julius v o*n 
Poseck, 80 I. alt (Goslar) ; Lehrer und Kantor a. D. 
G. A. Lies, 81 I. alt (Eltnrannshausen); Frau Gene- 
ralkommissions-Präsident Alwine Kette, geb. Haenel, 
87 I. alt (Kassel, 29. Juli); Privatmann Oskar Füll 
grabe, 65 I. alt (Kassel, 30. Juli); Oberbahnassi 
stent a. D. Adam Ei sei, 67 I. alt (Kassel, I.Aug.); 
Frau Lehrer Berta Lohrmann, geb. Schneider, 
66 I. alt (Hersfeld, 3. August); Frau Anna Rößler, 
geb. Dubuisson, 66 I. alt (Kassel, 4. August); Dipl.- 
Jngenieur Gustav Wüst (Hersfeld, 5. August); Oberst- 
ltn. a. D. Fritz von H e r t e l l, 67 .I. alt, (Warne- 
nründe, 8. August); Frau Franziska W e i n r e i ch, 
geb. Wolfs (Bad Sooden, 9. August); Lehrer a. D. 
B o t h, 92 I. alt (Amöneburg, 9. August); Garderobe 
inspektor a. D. Friedrich Mayer, 71 I. alt (Kassel, 
11. August); Frau Antonie N e u m a n n, geb. Jensen, 
66 jJ. alt (Kassel, 11. August); Rektor Adam Schmitt, 
64 I. alt (Homberg, 11. August); General Freiherr 
Luitpold von und zu der Tann-Rathsam- 
hausen, 72 I. alt (München); Frau Gertruds 
Grebe, geb. Schäfer (Kassel, 13. August); Kunst 
maler Willy H o f f m a n n, 24 I. alt (Oberkaufungen, 
14. August). 
Vor dem Feinde gefallen : Flieger-Ltn. Ernst Möl 
ler, Ritter des Eis. Kreuzes, aus Kassel-B.; Gefr. 
Emil Rödde, Mtter des Eis. Kreuzes, aus Hümme. 
Gestorbe« i« Dienste M Vaterlandes : Bizefeldw. 
Oberlehrer Hieronymus Pa che, Ritter d. Eis. Kreuzes, 
aus Dtllich; Hermann Brunn aus Kassel; Ltn. d. R. 
Fritz Rappold, Ritter d. Eist Kreuzes, aus Frielen 
dorf; Gefr. Adolf Tillgner aus Medervorschütz; 
Flugzeugführer Hermann. B e r m e h r aus Kassel. 
Für die RedaMon verantwortliche Paul Heidelbach, Kassel. — Druck und Verlag von F ri e d r. S ch e e l, Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.